#5DingemitPinky,  Pinkys Aktionen

5 Apps, die mein Blogger-Dasein erleichtern

Hey ihr da draußen. Es ist schon wieder Mittwoch, wo rennt die Zeit hin? Und Mittwochs gibt es bekanntlich #5DingemitPinky. Heute verraten wir euch welche 5 Apps unser Blogger-Dasein erleichtern. Vielleicht ist ja für den ein oder anderen ein guter Tipp dabei, immerhin gibt es eine Riesen Auswahl und da gehen manche Apps einfach unter. Also los gehts:

1.Facebook

Klar oder? Ohne Facebook würde wahrscheinlich kaum jemand  die Blogbeiträge sehen. Egal ob ich also Blogbeiträge Posten oder einfach nur einen Guten Morgen wünschen möchte, Facebook ist perfekt um mit den Followern zu kommunizieren. Für mich persönlich ist Facebook nicht wegzudenken, auch wenn die Reichweite gerne mal in den Keller sackt und gerade kleine unbekannte Blogs (wie meiner) fast untergehen. Es macht trotzdem wahnsinnig viel Spaß mit der normalen App und der Facebook-Seiten App zu arbeiten.

2.Instagram

Auch diese App ist toll. Während auf Facebook die Reichweite runter geschraubt wird, kann man auf Insta (mit den richtigen Hashtags) viele Menschen erreichen. Perfekt für Fotos mit kurzen Texten und vielen Hashtags. Ich mag den Aufbau von Instagram total, einfach, leicht verständlich und mit einigen Features in den Storys, die wirklich Gold wert sind. Liebes Instagram, ich hoffe du siehst das hier und hörst auf mich zu mobben. Ich möchte bitte endlich die „Fragen-Funktion“ haben, geht das?

3.Canva

Canva ist eine richtig geniale App für Bilder in allen möglichen Formaten. Egal ob für den Blog, die Facebook-Seite, Instagram, Präsentationen oder sonstiges, dort findet man alles. Es gibt Unmengen an Vorlagen, man kann sich aber auch alles nach seinem Geschmack herrichten. Das geniale daran ist auch, dass wenn man einmal ein Design erstellt hat, dass man jederzeit den Text oder das Bild ändern kann, ohne großen Aufwand. Mit Canva arbeite ich wirklich viel, weil es einfach so viel zu bieten hat. Die Pinky Beitragsbilder sind mit Canva entstanden, mein About me in der Seitenleiste und die Bilder vom Interview mit Jules Melony genauso. Ich liebe diese App einfach, weil man wirklich viel damit zaubern kann und das kostenlos. Es gibt natürlich auch ein Premium Paket mit mehr Funktionen,aber für mich reicht die Kostenlose Version.

4.PhotoGrid

Lange habe ich nach einer Lösung gesucht um die Ecken auf meinen Bildern abzurunden, dabei bin ich auf PhotoGrid gestoßen. Diese App hat auch sehr viel zu bieten, nicht nur Fotos können bearbeitet werden, es gibt auch eine Wow Cam, eine Video Funktion und vieles mehr. Für mich persönlich eine App, ohne die mein Blogger-Dasein um einiges komplizierter wäre. Hier schneide ich meine Bilder zu, runde die Ecken ab, kann Filter drüber schmeißen, kann das Wasserzeichen jederzeit verschwinden lassen, habe einige Bearbeitungsfunktionen und kann einen Text dazu geben. Eindeutig eine tolle App.

5.PicsArt, Perfect Image, Typorama, Phonto 

Okay, das ist jetzt ein bisschen geschummelt, aber die sind einfach alle genial.

PicsArt: Hat geniale Funktionen. Hier mache ich meistens Sticker, wenn ich welche brauche. Einmal gemacht und ich kann sie jederzeit wieder einsetzen. Außerdem gibt es hier Objektivreflektionen, tolle Filter, geniale Schablonen, Pinsel, Sticker, Rahmen und geniale Effekte. Ich spiele echt gerne mit dieser App herum, weil man damit immer wieder geniale Dinge zaubern kann.

Perfect Image: Das war die erste Fotobearbeitungs-App die ich hatte. Ich mag die Filter hier total gerne. Auch die Pinsel Funktion ist echt genial. Mit der Umformen Funktion auch eine richtige Spielerei.

Typorama: Für meine Zitate Bilder, die perfekte App. Zuerst das Bild zurechtschneiden, dann den Text eingeben und einen der vielen Styles aussuchen. Egal ob ich die Schrift in Star Wars Design will, schön geschwungen haben will oder manche Wörter größer geschrieben haben möchte und andere kleiner. Diese App macht das alles für mich. Wenn ich mich mal für eine Schrift entschieden habe, kann ich mir bei diesem Style noch aussuchen ob es linksgebunden, rechtsgebunden oder mittig sein soll. Jeder Style hat noch verschiedene Vorschläge. Außerdem kann man das Bild mit Filter versehen, Effekte zaubern und vieles mehr. Für Sprüche und Zitate ideal.

Phonto: Erst vor kurzem, habe ich nach einer Schrift im Bogen gesucht. Irgendwie ist das nirgendwo möglich, da bin ich auf Phonto gestoßen. Wirklich genial, weil man den Winkel, die Größe, die Position und alles selbst bestimmen kann. Wenn man also rund um einen Kreis einen Text platzieren will oder einfach nur so, die Schrift im Bogenformat braucht, perfekt.

So, das waren meine 5 Apps. Verratet bloß niemandem, dass ich geschummelt habe. Es gibt einfach wahnsinnig tolle Apps, mit denen wir Blogger wirklich viel anfangen können, da muss man die Besten einfach erwähnen. Welche Apps machen euer Leben einfacher?

Diese Apps, erleichtern den Alltag von meinen beiden lieben Pinkys:

 

 

 

 

Du darfst diesen Beitrag gerne teilen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code