#5DingemitPinky
#5DingemitPinky,  Pinkys Aktionen

5 Dinge, die die Welt nicht braucht

Habt einen wunderschönen Mittwoch ihr Lieben!

Wie oft denkt ihr euch bei gewissen Sachen: Pff, braucht die Welt sowas? Wir Pinkys reden oft über Dinge, die uns wahnsinnig machen und deswegen kamen wir auch auf dieses Thema, das wir heute in unserem #5DingemitPinky zur Sprache bringen.

5 Dinge, die die Welt nicht braucht….. welche würdet ihr benennen?


Missgunst

Damit meine ich aber nicht nur ein bisschen beneiden, oder leichte Eifersucht….. nein, damit meine ich die krankhafte Version dessen. Ich darf jemanden beneiden und hey, ich darf auch leicht eifersüchtig sein….. aber das muss doch Grenzen haben, oder? Wenn sich jemand seinen Erfolg hart erarbeitet, habe ich das Recht, demjenigen den Erfolg nicht zu gönnen? Könnte ich mit dem selben Engagement nicht vielleicht sogar genauso viel erreichen? Das wäre doch mehr ein Antrieb für mich, es in Zukunft besser zu machen?! Statt meine Zeit damit zu vergeuden, demjenigen seinen Erfolg zu missgönnen, wäre mehr Engagement wahrscheinlich die bessere Alternative. 

Jemandem etwas aus tiefstem Herzen nicht zu gönnen, finde ich schon echt arg. Was soll das bringen, außer negative Gefühle? Kein Mensch, der diese gemeine Art von Neid in sich trägt, kann wirklich glücklich sein oder? Das muss doch zermürben. Vor allem: Warum sollte ich etwas verdient haben und der andere nicht? Wir sehen nur die Vorteile, die andere haben, aber was alles dahinter steckt, oder was es dem anderen gekostet hat, das ist uns doch gar nicht bewusst, wie kann man also glauben, dass man es mehr verdient hätte, als der andere?

Ich beneide oft Blogger für ihre Kooperationen oder die Followerzahlen. Aber ich weiß auch, dass sie es verdient haben und obendrein ist mir bewusst, dass ich bei weitem nicht so viel Zeit in meine Social Media Kanäle stecke, wie sie das tun. Oft haben andere Blogger auch richtig geniale Ideen, die fehlen mir dann doch auch. Ja, ich gönne ihnen ihren Erfolg aber sowas von, auch wenn ich sie um all das beneide! Für mich ist das tatsächlich oft ein kleiner Antrieb, der dann recht schnell wieder verschwindet, weil ich das Ganze dann doch nicht so professionell machen möchte. Ich bin eigentlich glücklich so wie es ist, mit all meinen Aufs und Abs.

 

Rassismus, Homophobie und Mobbing

Warum kann man Menschen nicht einfach so sein lassen, wie sie sind? Versteh ich nicht. Es ist mir doch ganz egal, wo ein Mensch herkommt, wen er liebt oder sonstiges. Es zählt wie der andere ist und nicht seine Abstammung oder das Geschlecht, das er liebt.

Die Welt wäre definitiv viel einfacher, wenn jeder den anderen einfach akzeptieren würde, ohne überall ein Haar in der Suppe zu suchen.

Ja, Rassismus, Homophobie und Mobbing sind bei mir in einem Punkt. Weil alle 3 Themen, zwar grundverschieden sind, aber doch irgendwie zusammen gehören. Denn hinter allen 3 Punkten steht ein Mensch oder manchmal auch mehrere, der sich für etwas besseres hält und sein Gegenüber nicht akzeptieren kann.

Auch was das Mobbing angeht, finde ich, dass die Menschen sich dem viel zu leicht hingeben, statt einfach mal zu bedenken, was sie dem anderen damit antun.

Ich könnte einen ganzen Roman dazu schreiben, aber ich glaube ihr wisst auch so, was ich meine. Rassismus, Mobbing und Homophobie sind scheisse. 


Kriege
 

Das sinnloseste überhaupt. So viele Sterbende Menschen für nichts und wieder nichts. Was oft gegen die Regierung gehen sollte, trifft am härtesten die normalen Leute, die dann einfach unschuldig zum Handkuss kommen. Dieses unnötige gegeneinander hetzen und töten. Wozu das alles? Nur um seine Macht zu demonstrieren? Um irgendjemandem weiter oben, denn es geht selten um den Normalo Bürger, zu zeigen, dass man mit irgendwas nicht einverstanden ist? Es gibt keinen Grund, der einen Krieg rechtfertigt und deswegen braucht die Welt diesen ganz bestimmt nicht.

 

Das böse C****

Ja, das hat der Welt auf jeden Fall total gefehlt….. nicht. Fühlt sich zu 100% an wie die mieseste Dystopie ever. Also von mir aus, könnte es genauso schnell wieder verschwinden, wie es gekommen ist und seine ganzen Mutationen gleich dazu. 
Dazu bedarf es eigentlich gar keiner weiteren Worte. Blödes C****, geh einfach wieder weg.

 

Extreme

In letzter Zeit fällt es mir vermehrt auf, dass sich alles schnell ins Extreme wandelt. Und ich stehe gefühlt jedes Mal in der Mitte und wundere mich.

Schwer zu erklären was ich euch damit sagen will, vielleicht versteht ihr es auch mit meinem Kauderwelsch, wir werden sehen. Aber gefühlt alles eskaliert momentan und dabei verlieren sich die Menschen immer wieder im Extremen. Eine normale Kommunikation ist kaum noch möglich. Jeder beharrt auf seine Meinung und wird bei den Kommentaren dann abgrundtief böse. Wo ist die Zeit geblieben, wo man die Meinung anderer noch genauso akzeptiert hat?

Ist mir schon klar, dass nicht alle Menschen diesem Extremismus verfallen, das will ich damit auch gar nicht sagen. Was ich sagen will ist, dass es mir momentan sehr sehr schwer fällt damit umzugehen. 

Ganz egal um welches Thema es geht, ich habe das Gefühl, dass überall zwei Seiten dahinter stehen, die irgendwann mal komplett eskalieren werden. Und manchmal macht mir das doch ein bisschen Angst.

 

So, ich glaube ich bin fertig. Ich hab mich echt bemüht, heute keine Romane zu schreiben und alles recht kurz zu halten. Ihr versteht ja hoffentlich trotzdem, worauf ich hinaus will und wenn nicht, könnt ihr mich ja einfach fragen.

Was sind eure 5 Dinge, die die Welt nicht braucht?

Jetzt gerade hätte ich Respektlosigkeit und Armut noch gerne eingeworfen und purer Egoismus und Hass. Mir würden definitiv noch einige einfallen, aber ich mache jetzt Schluss.

 

Vergesst nicht, auch bei Lesen im Mondregen und Ostseebuecherjunkie vorbeizuschauen und habt einen wunderbaren Tag!

 

 

 

Du darfst diesen Beitrag gerne teilen.

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.