Angelussaga
Rezension

Angelussaga 1 – Rückkehr der Engel von Marah Woolf

Eine Welt, in der nichts mehr ist, wie es einmal war. Eine Zeit, in der Legenden Wirklichkeit sind. Ein Geheimnis, das nicht offenbart werden darf. Der fesselnde Auftakt der neuen Saga von Marah Woolf.

»Ich kann dir nicht helfen«, flüstere ich. Wenn die Männer uns entdecken, werden sie mich töten und den Engel bei lebendigem Leib rupfen.Stöhnend dreht er sich auf die Seite und im Licht des Mondes erkenne ich sein Gesicht. Es ist Cassiel. Der Engel, der mir in der Arena bereits zweimal das Leben gerettet hat. Quer über seine nackte Brust verläuft ein tiefer Schnitt. Glas knirscht unter seinem Körper. Am Kopf muss ihn ein Stein getroffen haben, denn die linke Gesichtshälfte ist blutverschmiert und auch sein Haar ist rot gefärbt.»Moon«, flüstert er. Seine Stimme klingt dünn.Er erinnert sich an meinen Namen. Ich bin so überrascht, dass ich innehalte und viel zu viel Zeit damit verschwende, ihn anzustarren.»Lass mich nicht hier liegen.« Lange Wimpern senken sich über seine blauen Augen. »Bitte.«Ein Engel, der um etwas bittet. Trotzdem kann das nicht sein Ernst sein! Wie stellt er sich das vor? Ich habe schon genug Probleme, da kann ich mir nicht noch einen Engel aufhalsen. Mit gesenktem Kopf stolpere ich davon und lasse ihn liegen.Im Venedig der Zukunft, besetzt von den Erzengeln und deren himmlischen Heerscharen, führt Moon einen beinahe aussichtslosen Kampf, um ihre Geschwister zu schützen. Ganz auf sich allein gestellt, darf sie niemandem vertrauen, schon gar keinem Engel.Spannend, romantisch und fantastisch – mit einer starken Heldin, die alles daransetzt, die zu retten, die sie liebt.

Quelle: Amazon

 Autor: Marah Woolf
Verlag: SP
Seiten: 386
 
 
 

Marie lies das!!!! -Das waren die Worte von Ostseebuecherjunkie und Lesen im Mondregen. Und weil ich eben einfach brav bin, habe ich auch getan was mir befohlen wurde. Und Halleluja, wenn jetzt jedes Buch so genial ist, welches mir die beiden empfehlen, warte ich nie wieder auch nur einen Tag.

Moon deAngelis ist der Hammer! Ihre komplette Art ist einfach sensationell und hat mich so oft zum Lachen gebracht, weil ich das Gefühl nur zu gut kenne, wenn man die Klappe halten sollte, aber das nicht funktioniert. Damit hat sie sich manchmal so richtig tief hineingeritten und mir geniale Lesestunden damit beschert. Aber Moon hatte oft auch alles recht dazu, muss ich sagen. Irgendwer muss ja raushauen, was sonst keiner macht. Sie war unglaublich taff, das hat sie in ihren Kämpfen oft bewiesen, war ständig besorgt um ihre Liebsten und war ein großartiger Mensch. Ich finde sie einfach toll!

Dass diese Engelsgeschichte mal eine andere ist, als man sie normalerweise findet, finde ich perfekt. Denn hier sind Engel nicht einfach nur gut und nett, sondern zeigen viele Eigenschaften, die eben nicht positiv sind, wie Neid, Hass, Missgunst und bösartige Überheblichkeit. Natürlich könnte ich die negativen Eigenschaften noch weiter benennen, aber ihr sollt sie ja selbst kennen lernen. 

Der Schreibstil von Marah Woolf hat mich schon oft begeistert und hier war es genauso. Die Geschichte hat mich direkt gepackt und ich war ständig gespannt, was als Nächstes passiert. Es gab kaum einen Punkt, wo ich aufhören konnte zu lesen. Meistens musste ich mich regelrecht dazu zwingen, aber ohne Schlaf funktioniert es nunmal nicht. Alles in diesem Buch war stimmig und hat für mich einfach perfekt gepasst. Auch wenn es wahnsinnig viele Informationen über die Engel, ihre Himmel und vielem mehr gab, hat sich alles sehr gut in mein Kopfkino eingefügt.

Eine wirklich tolle Fantasy- Geschichte mit Engeln mal anders, mit Momenten wo ich nur kräftig mit dem Kopf schütteln konnte und im Nachhinein verzweifelt dagesessen bin, einer sensationellen Protagonistin, vielen verschiedenen Gefühlen und einem einzigartigen Venedig.

Und du lieber Engel aus dem vierten Himmel…… das bekommst du hoffentlich doppelt und dreifach zurück! 

 
 
 
 

 

Du darfst diesen Beitrag gerne teilen.

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.