Black Heart Spin Off
Rezension,  Werbung

Black Heart Spin-Off 01: Der Sturz ins Ungewisse von Tatjana Weichel

Yanis Martel kann sich nicht entscheiden. Steht er auf Frauen oder auf Männer? Liebt er seine beste Freundin Julie oder doch eher den Cafébesitzer Gabriel, der ihm im Nu den Kopf verdreht hat?
Aber das Schicksal nimmt ihm die Entscheidung ab. Yanis rettet Julie vor dem sicheren Tod und wird damit zu ihrem Wächter. Denn Julie ist eine Hexe, und sie zieht ihn in eine Welt der Magie, die sein Leben komplett auf den Kopf stellt …

Aus der Feder von Black-Heart-Lektorin Tatjana Weichel.

Das Prequel ist unabhängig von der Black Heart Reihe lesbar. Für Neulinge der perfekte Einstieg in die Reihe! Für treue Hexen und Wächter eine Extra-Novelle, die sie sich nicht entgehen lassen sollten!

Quelle: Amazon
 
Seiten: 127
Vielen Dank für das Rezensionsexemplar
 
 

Dass das Cover von Yanis Geschichte angepasst ist an die Black Heart Sammelbände, finde ich toll. So sieht es im Regal einheitlich aus und das gefällt mir. Außerdem mag ich die Cover sehr gerne.

Wer die Black Heart Reihe kennt, dem ist natürlich auch Yanis ein Begriff. Hier bekommt man seine Vorgeschichte zu lesen, allerdings nicht von der Autorin der Black Heart Reihe, sondern in diesem Fall von Tatjana Weichel.

Das hat der Black Heart Geschichte absolut nicht geschadet, denn Tatjana Weichel hatte eine tolle Geschichte für Yanis auf Lager, die perfekt zu der Hauptgeschichte passt und sie hat Yanis genau so gelassen, wie ich ihn mir vorgestellt habe. Yanis ist unentschlossen, er mag Männer und Frauen gleichermaßen und hat in seiner Geschichte mit einigem zum kämpfen. Er hat mir schon oft leid getan. 

Ich mochte die Geschichte von ihm sehr gerne, auch wenn mir das Ende einiges abverlangt hat. Trotzdem kann ich nur sagen: Es liest sich toll und ich kann es nur absolut weiter empfehlen. Tatjana Weichel hat defintiv einen tollen Schreibstil und ich hoffe, bald mehr von ihr lesen zu können.

Mein persönlicher Tipp ist aber, dass man, bevor man das Spin Off liest, zumindest die erste Staffel der Black Heart Reihe gelesen haben sollte. Am Ende von „Der Sturz ins Ungewisse“ wird, meiner Meinung nach, etwas gespoilert, dass dem Aufklärungs- und Geheimnislüftungsprozess der Black Heart Reihe, die Spannung nehmen könnte. Nachdem ich aber die Black Heart Reihe immer aktuell lese, ist für mich alles gut. 

Sehr empfehlenswert

 
 
 
 

 

Du darfst diesen Beitrag gerne teilen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code