Blogtour,  Werbung

Crime Mysteries Berlin 1922 – Rätselbücher und deren Aufbau

Bereits im Frühjahr 2021 ist Crime Mysteries- Berlin 1922 von Michaela Küpper bei Ullmann Medien erschienen.

11 spannende Kriminalfälle, die die Ermittler Hartmann und Menzel, gemeinsam mit dem Leser, zu lösen haben. Doch wie sind diese Rätsel aufgebaut?

Zu Beginn wird der Leser direkt ins Geschehen geworfen und lernt nicht nur den ersten Fall, sondern auch die Ermittler kennen. Auf angenehme und nicht überfordernde Weise beginnt man den ersten gemeinsamen Fall mit Kommissar Hartmann und seiner Assistentin Rosalie Menzel. Dieser handelt von einem ermordeten Theaterregisseur. Passend zu der damaligen Zeit, besucht man diesen Tatort erstmal mit einer Kutsche. 

Während der Leser alle Details zu dem Mord erfährt und die Umgebung bis ins Detail beschrieben bekommt und nebenbei noch passende Fotografien zu Gesicht bekommt, lässt der Kommissar auch schon seine erste Aussage fallen. Direkt darauf folgt die Frage an den Leser, wie denn der Kommissar darauf kommen konnte. Hier ist also schon das erste Mal die Kombinationsgabe gefragt.

Im zweiten Teil dieses Falles folgt natürlich sofort die Auflösung. Schon geht es weiter mit den ersten Zeugenaussagen (viele davon im typischen Berliner Slang) und Gesprächen der beiden Ermittler vor Ort. Hartmann und Menzel stehen am Anfang ihrer Zusammenarbeit und spielen sich im Laufe des Buches immer weiter aufeinander ein. So kann auch der Leser perfekt mit den beiden und ihren Fällen mitwachsen, ohne das Gefühl zu haben, den beiden nicht folgen zu können. Am Ende von diesem Teil wird der lesende Ermittler wieder miteinbezogen und kann die Aussage von Hartmann begründen.

Im dritten Teil kann man die Lösung des Falles schon vor sich sehen. Es wird immer brenzliger für die Verdächtigen und die beiden Ermittler drängen diese solange in die Ecke, bis sie diese überführen können. Der Kommissar äußert seinen seinen endgültigen Verdacht und auch hier wird der Leser zu dem Tathergang befragt. Kann er diese Frage beantworten? Kann er das Motiv herausfinden und es erklären?

Dies kann man im letzten Abschnitt herausfinden, denn hier lösen Hartmann und Menzel auf, in dem sie die Tatverdächtigen überführen und festnehmen. Natürlich wird diesen nochmal ausführlich die komplette Tat vor Augen geführt und der Leser kann diese mit seiner Theorie abgleichen.

Fall abgeschlossen! Weiter geht es mit dem nächsten Fall! Und davon gibt es noch einige spannende, es wird also nicht langweilig!


Crime Mysteries – Berlin 1922

Ullmann MedienBerlin 1922 – eine Stadt zwischen Vergnügen und Verbrechen. Der knorrige Kommissar Gunther Hartmann und seine aufstrebende Assistentin Rosalie Menzel sind beauftragt, eine Reihe geheimnisvoller Kriminalfälle aufzuklären. Folgen Sie Hartmann und Menzel in die mondäne Welt des Stummfilms, in elegante Stadtvillen und ins verrufene Scheunenviertel. Tauchen Sie ein in 11 spannende, reich illustrierte Geschichten mit viel Zeitkolorit und werden Sie selbst zum Ermittler: Finden Sie Antworten auf eine Reihe tatrelevanter Fragen und kommen Sie dem Täter auf die Schliche! Unabdingbar sind eine gute Kombinationsgabe, logisches Denken und akribische Detektivarbeit

Quelle: Amazon 

Verlag: Ullmann Medien
Seiten: 224
Vielen Dank für das Rezensionsexemplar

 


Vielen Dank an Prointernet Bookmark für die Organisation dieser Blogtour. Den Agenturfahrplan findet ihr hier: Klick

 

Wie sieht es bei euch aus? Rätselt ihr auch gerne?

Du darfst diesen Beitrag gerne teilen.

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.