LYX Verlag
Rezension,  Werbung

Dare to Trust (Dare-to-Trust-Reihe, Band 1) von April Dawson

Weil sich in jedem Herzen etwas Gutes verbirgt Als der New Yorker Geschäftsmann Hayden Millard nach Jahren seiner ehemaligen Mitschülerin Tori Lancaster gegenübersteht, gerät seine Welt augenblicklich ins Wanken. Schließlich war sie es, die ihm das Leben in der Highschool zur Hölle gemacht hat – auch wenn sie ihn anscheinend nicht wiedererkennt! Als Hayden herausfindet, dass Tori dringend einen Job braucht, bietet er ihr eine Stelle als Assistentin bei seinem Plattenlabel Ever Records an – um ihr endlich heimzuzahlen, was sie ihm einst angetan hat! Doch der in sich gekehrte CEO merkt schon bald, dass sein Herz ganz andere Pläne als Rache hat …
Quelle: Amazon
 
 
Verlag:Lyx
Seiten: 432
Vielen Dank für das Rezensionsexemplar
 
 

Schon lange nehme ich mir vor, ein Buch von April Dawson zu lesen. Als die Bloggerjury es vergeben hat, und mich Klappentext und Cover total begeistert haben, musste ich also mein Glück probieren. Und wie man sehen kann hat es geklappt.

In dem Buch gibt es eine Triggerwarnung, denn es gibt einige unschöne Szenen mit dem Thema Mobbing. Die Szenen waren wahnsinnig mitreißend beschrieben, so dass ich einige Male Tränen in den Augen hatte und Hayden und Tori gerne in den Arm genommen hätte, um ihnen zu sagen, dass alles gut werden würde.

Tori hatte zwar eine behütete Kindheit, abgesehen von ihren Schwestern, und musste sich nie um finanzielle Dinge Gedanken machen, aber all das änderte sich schlagartig als ihr Vater gestorben ist. Von da an war sie komplett alleine und auf sich gestellt und das hat es nur absolut verständlich gemacht, dass sie ziemlich zurückgezogen gelebt hat. Aber ich mochte Tori sehr gerne. Sie hatte ihr riesengroßes Herz am rechten Fleck, das hat sie mit vielen Dingen gezeigt. Außerdem war sie eine wahre Kämpfernatur, auch das hat sie ordentlich unter Beweis gestellt.

Bei Hayden hingegen war es umgekehrt. Während seine Kindheit total miserabel war, konnte er durch einen schlimmen (aber im Endeffekt auch sehr positiven) Zufall sein Leben komplett umkrempeln. Auch wenn er die Dämonen aus der Vergangenheit nicht vollends besiegen konnte, war er doch ein ziemlich positiver und auch liebenswerter Mensch. Besonders die Verbundenheit zu seiner Familie hat mir wahnsinnig gut gefallen, aber auch seine aufopferungsvolle Art. Er war wirklich ein Traum!

Von April Dawsons Schreibstil bin ich mehr als nur begeistert. Sie hat mich von der ersten Seite an gefangen genommen und das war auch der Grund warum ich es am zweiten Tag durchhatte. Und das, obwohl ich momentan echt wie eine Schnecke lese. Es war alles wunderbar beschrieben, die Gedanken und Gefühle haben den Platz bekommen, die diese Geschichte gebraucht hat, ohne dabei zu erdrücken und die Protagonisten waren durch und durch authentisch und haben sich außerdem beide in mein Herz geschlichen.

Die Geschichte hat sich wunderbar aufgebaut und ich hatte immer wieder Schmetterlinge im Bauch, genauso wie ich oft total viel Mitgefühl hatte, mit beiden Protagonisten mitgelitten habe, und jede einzelne Emotion nachfühlen konnte. Man weiß, dass irgendwann ein riesengroßer Knall kommen würde und doch war ich danach richtig fertig.

Auch nach dem Lesen beschäftigt dieses Buch mich noch sehr. Denn während es uns zeigt, dass Mobbing einfach nur grauenhaft ist und den Leser die Rolle des gemobbten näher bringt, zeigt es auch wie wichtig Ehrlichkeit, aber auch Vertrauen ist. Und vor allem hat es die Botschaft, dass jeder Mensch eine zweite Chance verdient, weil sich jeder Mensch ändern kann. Aber auch wahnsinnig viele andere Dinge haben hier ihren Platz gefunden, wie zb. Freundschaft, Liebe, Hoffnung, Verlust, Zusammenhalt und Mut.

 

Eine wirklich packende Geschichte, die tiefgründig ist und einige wichtige Themen anspricht, über die man auch im Nachhinein noch nachdenkt. Unglaublich viele Emotionen, wunderbare Protagonisten, einige wichtige Botschaften, sowie mitreißende Wendungen machen dieses Buch für mich zu etwas ganz Besonderem. Weswegen ich es nicht nur schnell durch gelesen hatte, sondern es auch absolut empfehlen kann.

 
 
 

 

Du darfst diesen Beitrag gerne teilen.

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.