Dirty Neighbor
Rezension,  Werbung

Dirty Neighbor von Sarah Saxx

Jaimes neue Wohnung ist perfekt, ihr heißer Nachbar die Kirsche auf der Sahne. So fühlt sich der Neustart in New York doch großartig an! Vor allem, als sie mit dem sexy Kerl von gegenüber durch die Scheiben hindurch flirtet und bei beiden erste Kleidungsstücke fallen.
Nach kurzem Zögern lässt sich Ralph auf das prickelnde Abenteuer ein, schließlich könnte er dadurch endlich mit seiner Ex abschließen.
Was beide jedoch nicht ahnen: Es ist nicht nur die Nachbarschaft, die sie verbindet.
Und das verkompliziert alles zwischen ihnen.
Quelle: Amazon
 
 Autor: Sarah Saxx
Verlag: Books on Demand
Seiten: 344
Vielen Dank für das Rezensionsexemplar
 
 
 
Bitte das Cover ist ja schon mal einfach nur toll, gewohnt schlicht, aber definitiv ein Hingucker. Der Klappentext hat mich wahnsinnig neugierig gemacht, wobei ich dazu sagen muss, dass selbst wenn ich diesen nicht gelesen hätte, ich das Buch trotzdem haben hätte müssen. Einfach weil mich der Schreibstil von Sarah Saxx immer wieder aufs Neue begeistert.
 
Jamie mochte ich total gerne, sie war total sympathisch und auch oft echt witzig (überhaupt mit ihrer besten Freundin Kelly an der Seite). Dass sie aus ihrer Heimatstadt geflüchtet ist konnte ich sehr gut verstehen. Dieser Neuanfang war einfach bitter nötig und hat ihr ja immerhin einen heißen Nachbar gebracht. Wie es das Schicksal eben so will. 
 
Ralph war auch wahnsinnig sympathisch, wobei mir bei der ein oder anderen Aktion am Anfang direkt der Mund offen stehen blieb. Aber es war gut, dass alles so gelaufen ist, wie es eben gelaufen ist, sonst wären die zwei sich vielleicht nie so nahe gekommen. Ralph hatte, genauso wie Jamie Enttäuschungen wegstecken müssen, die es ihnen nicht einfach gemacht haben, wieder Vertrauen aufbauen zu können. Deswegen konnte ich das Verhalten von beiden auch echt gut verstehen.
 
Ich liebe den Schreibstil von Sarah Saxx, sie schafft es immer wieder mich direkt abzuholen und mich ihre Bücher inhalieren zu lassen. Es ist alles so wunderbar beschrieben, dass mein Kopfkino sofort mitspielen konnte und sich während dem Lesen ständig ein Film vor meinem inneren Auge abgespielt hat.
 
Die Idee zu der Geschichte finde ich sensationell und habe ich so auch noch nie gelesen. Es ist wahnsinnig genial geschrieben, mit Humor, tollen Protagonisten, perfekten Nebenrollen, ganz viel Gefühl, jede Menge Spannung, mit ein bisschen Drama und vielen knisternden Szenen. Hier ist einfach alles dabei…. Enttäuschungen, Hoffnung, Verlust, Vertrauen und Liebe. Das Drama ist hier eigentlich recht wenig vorhanden, stattdessen ist viel Platz für die Protagonisten und deren Unsicherheit vorhanden (und für heiße Szenen zwischen zwei Fensterscheiben), das war perfekt so. Mehr Drama hätte ich auch gar nicht gebraucht.
 
Jamies Familie (da zählt Kelly auch dazu) und Ralphs Familie (auch Callum) haben es mir besonders angetan, sie waren alle einfach nur super lieb. Übrigens finde ich, dass Kelly sich ruhig in Callum verlieben könnte….. Die zwei würden schon auch ein geniales Paar abgeben. 
 
Definitiv empfehlenswert…… ein tolles Buch!
 
 
 
 

 

Du darfst diesen Beitrag gerne teilen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.