Sarah saxx
#PinkysAustrianBooksChallenge,  Rezension,  Werbung

Don’t mess with your Boss von Sarah Saxx

„Ein Blick von diesem Mann, und ich spüre das Feuer in mir. Eine Berührung von ihm, und ich stehe lichterloh in Flammen … bis nichts als Asche von mir übrig bleibt.“

Als Haushälterin zu arbeiten, stand nicht auf dem Plan der Studentin Paulina Moreno. Doch als ihre Tante zu einem familiären Notfall gerufen wird, springt sie trotzdem ein und findet sich in der Wohnung des attraktiven Geschäftsmannes Kilian Cunningham wieder. Dieser bringt sie mit seiner sturen und selbstgefälligen Art auf die Palme. Dennoch kann sie ihm unmöglich widerstehen. Und schon bald steigt sie ein in dieses Spiel, bei dem sie sich nur die Finger verbrennen kann …
Dass sich nun diese unwiderstehliche Schönheit um seinen Haushalt kümmert, gefällt Kilian Cunningham gar nicht. Denn er ertappt sich regelmäßig dabei, wie Paulina Moreno seine Gedanken beherrscht und ihn ins Schwitzen bringt. Zumal der CEO seiner Angestellten definitiv nicht näherkommen wird. Aber wie lange kann er sich etwas einreden, bevor er einsehen muss, dass er gegen die Anziehungskraft zwischen ihnen machtlos ist?

Quelle: Amazon
 

Autor: Sarah Saxx
Verlag: SP
Seiten: 330
Vielen Dank für das Rezensionsexemplar
 
 

Die Cover dieser Reihe sind so genial, ich liebe sie alle und natürlich passt auch dieses wunderbar dazu.

Auf die Geschichte von Kilian war ich schon sehr gespannt, man hat ja in den anderen Bänden schon ein bisschen was von ihm kennen lernen können. Vor allem kannte man dadurch ja auch sein Problem, wenn jemand Affären mit Angestellten hatte, deswegen habe ich mich auf dieses Buch auch besonders gefreut.

In Kilian steckt so viel mehr, als dieser sture und grießgrimmige Kerl, den er anfangs am Liebsten verkörpert hat. Wenn man hinter die Fassade blicken durfte, wusste man sofort, dass sein Hauptproblem die Angst war. Vergangenes hat ihn unbewusst einfach noch viel zu sehr beschäftigt und manchmal da war er definitiv einfach nur dumm. Deswegen wollte ich ihn auch immer wieder mal durchschütteln. Wie kann ein so schlauer Geschäftsmann manchmal nur so ein Nusskopf sein? Aber trotzdem mochte ich ihn sehr gerne, weil ich einfach total mit ihm mitgefühlt habe, wenn ich ihn eben nicht schütteln wollte.

Paulina war der Hammer. Ich mochte ihre Art, ihr Denken und hatte bei manchen Aktionen echt Respekt vor ihr. Sie war einfach sensationell. Ich konnte ihre Ausbrüche aber auch immer sehr gut verstehen. Selbst wenn man noch nicht so viel verloren hat wie sie, würden die meisten sicher genauso reagieren. Aber am Meisten mochte ich ihr großes Herz. Wie sie sich um Menschen kümmert, die ihr am Herzen liegen und alles für diese tut, ist echt unglaublich.

Ich hab mich ja schon sehr auf diesen Boss gefreut und wurde auch sofort in diese Geschichte gezogen. Diese unglaubliche Anziehungskraft zu spüren, aber dann auch immer wieder der unglaublichen Sturheit der Protagonisten ausgesetzt zu sein, hat mich mehrmals innerlich zerrissen. Aber es war so verdammt gut! Ich mochte die Geschichte von Paulina und Kilian total gerne und habe sie in kürzester Zeit verschlungen.

 

Endlich wieder ein neuer Boss, und auch er hat mein Herz erobert, auch wenn er es mir und vor allem seinem engsten Umfeld nicht immer leicht gemacht hat. Eine sensationelle Protagonistin, ein extrem sturer Protagonist, verdammt viel Spannung, eine heftige Anziehungskraft, Hoffnung, Unglauben, Schmetterlinge im Bauch, der tiefe Fall, und so viel Gefühl…. all das und noch viel mehr, hat man in diesem Schatz gefunden. Absolut empfehlenswert!

 
 
 

 

Du darfst diesen Beitrag gerne teilen.

Ein Kommentar

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.