Adventskalender,  Weihnachten,  Werbung

Eisermann Blogger Adventskalender- Türchen 5

Ho Ho Ho. In 19 Tagen ist Weihnachten. Unglaublich oder? Ich hoffe du hast schon alle Geschenke gekauft und verpackt und musst dir den Stress nicht in letzter Minute antun. War der Krampus schon bei dir?  Heute gibt es natürlich wieder ein tolles Buch, das du dir nicht entgehen lassen solltest, im 

Eisermann Blogger Adventskalender.

Schon gespannt was sich hinter dem Türchen versteckt? Dann will ich dich gar nicht länger auf die Folter spannen. Lass uns das 5 Türchen öffnen.

 

 

Ich greife gerade zum Adventskalender und berühre das Kästchen. Plötzlich springt es auch schon auf und mein Zimmer ist gefüllt mit Vampiren. Die können doch nicht alle aus dem Kalender kommen, oder? DOCH, sie können es…..anscheinend. Ich sehe mich also um und zwischen den ganzen Fangzähnen, entdecke ich eine Vampirin, die als einzige in diesem Raum, wirklich freundlich wirkt. Ich gehe auf sie zu, verwickle sie in ein Gespräch und sie fängt an mir ihre Geschichte zu erzählen. Und so wie ich es mir gedacht habe, sie ist tatsächlich sehr nett. Nachdem sie mir ihre Geschichte erzählt hat, waren plötzlich alle spurlos verschwunden. Ich habe keine Ahnung, wie das passieren konnte. Können sich Vampire in Luft auflösen? Hat sie mich für ein paar Sekunden eingefroren und in dieser Zeit sind sie abgehauen? Ich werde es wohl nie herausfinden.

 

Willst du wissen, was sie mir erzählt hat?

Ihr Name ist Cathleen E. Parker, sie stammt aus der Feder von Nina Hirschlehner und ist, mit den anderen Vampiren, gerade aus “The last Desire- Verlassen” entsprungen. Bis vor kurzem war sie ein normales Mädchen, das eine normale Schule besucht hat, mit normalen Freunden und einem normalen Schlafrythmus. Doch “normal” ist heute nichts mehr. Dank einem Experiment hat sich alles in ihrem Leben geändert. Den einzigen Vorteil den sie dadurch hat, ist dass sie ihren besten Freund Andy jetzt täglich an ihrer Seite hat. Denn auch dieser wohnt in dem Schloss, das als Vampirinternat dient. Cat (wie sie von ihren Freunden genannt wird) ist noch dabei sich an ihr Leben mit Fangzähnen zu gewöhnen. Muss sich aber in Acht nehmen vor Mo, denn dieser will etwas, das ihr gehört. Was genau er von ihr will, hat sie mir nicht verraten wollen. Sie sprach nur von “Hoheitlichen Gaben”, bevor sie schnell weiter erzählt hat. Während sie also um ihr Leben sorgen muss, hat sie nebenbei auch mit anderen Dingen zu kämpfen. Nein, nicht mir ihrem Blutdurst, den hat sie erstaunlicherweise perfekt unter Kontrolle (nachdem ihr schlecht wird wenn sie Blut sieht, sollte in diesem Punkt also nichts passieren), sondern mit ihren Gefühlen. Denn sie steht nicht alleine mit ihren Gefühlen für eine bestimmte Person da. Isobell (ihre beste Freundin) und Amber (eine Vampirin) empfinden für genau diese Person das selbe. Wer das Rennen gewinnen wird, ist allerdings noch offen. Sie hat von vielen Geheimnissen erzählt, von Vampiren bei denen sie ein schlechtes Bauchgefühl hat, von diesen “hoheitlichen Gaben” und von einer wirklich spannenden Wandlung, die komplett anders ist, als man sie bis jetzt kennengelernt hat. Es hat sich alles richtig richtig spannend angehört. 

 

 

Wenn du auch wissen willst wie es weiter geht, wirst du hier bestimmt fündig.

The last Desire- Verlassen

Ein verhängnisvolles Experiment reißt Cat unsanft aus ihrem gewohnten Leben. Plötzlich findet sie sich gemeinsam mit ihrem besten Freund Andy auf einem Vampirinternat wieder. Dort lernt sie schnell, wie gefährlich es sein kann, stärker zu sein als andere und hält ihre neu erlangte Gabe deshalb geheim. Mo, ein grausamer Vampir, will Ihre Kräfte unter allen Umständen an sich reißen. Wird Andy sie beschützen können?

 

Autor: Nina Hirschlehner

Verlag: Eisermann Verlag

Weitere Infos

 

 

Warte! Ich habe gerade einen Zettel am Boden gefunden. Ich denke Cat hat ihn mir hinterlassen. Darauf steht:

Gewinnspiel

Zu gewinnen gibt es ein Printexemplar und ein E-Book (Format nach Wahl) von The last Desire- Verlassen.
 
Das Gewinnspiel läuft am 05.12.2018 von 00:00 bis 23:59 Uhr. Um mitzumachen, hinterlasse mir einen Kommentar, in dem du mir erzählst, welche hoheitlichen Gaben es deiner Meinung nach unbedingt geben sollte.
 
Mit deiner Teilnahme am Gewinnspiel, stimmst du automatisch den Teilnahmebedingungen zu.
 
Die Gewinner findest du bereits morgen bei der Netzwerkagentur Bookmark
 
Ps: Die anderen Vampire sind eigentlich ganz in Ordnung. Du hattest also keinen Grund dich zu fürchten. Bis auf einer, aber das weißt du ja schon.
 

 

 

Du darfst diesen Beitrag gerne teilen.

27 Kommentare

  • Fabella

    Hmm, am besten fände ich teleportieren .. eine für mich doch wirklich hoheitliche Gabe oder? Also sich selbst teleportieren, dorthin wo man möchte .. ach wäre das toll 🙂

    Das Buch klingt super und ich versuche mein Glück gern – am liebsten für die Printausgabe 🙂

  • Lisa-M. P.

    Guten Morgen und vielen Dank für die Chance 🙂

    Ich bin für etwas in Richtung Gefühle beeinflussen.
    Nicht manipulativ aber zumindest das man in Zeiten der Trauer z.B. helfen kann es “angenehmer” zu machen.

  • Tanjas Buchgarten

    Morgen,

    hoheitliche Gaben, das ist wirklich eine knifflige Frage. Da habe ich mir noch keine Gedanken zu gemacht.
    Und ich bin nicht der Meinung, das es im wirklichen Leben hoheitliche Gaben geben sollte.

    Als fiktive hoheitliche Gaben …. heilen können, die Wahrheit erkennen können, sich verwandeln zu können

    Liebe Grüße

    Tanjas Buchgarten

  • Christina P.

    Hallo und ienen wunderschönen guten Morgen,
    ich hoffe, ich habe das mit den hoheitlichen Gaben jetzt richtig verstanden und könnte mir vorstellen, Mo will, dass sie irgendwelche besonderen Fähigkeiten für ihn anwendet wie Spontanhypnose und Willensbeeinflussung.
    LG Christina P.

  • Jenny Siebentaler

    Hallöchen dann mal weiter aufs Glück fürs Print! 😉

    Ich denke heilen von Krankheiten und so sollte es geben und auch Zeitreisen!

    LG Jenny

  • Zeljka Ilic

    Guten Morgen 🙂

    Ich bin der Meinung, dass perfekt wäre, wenn wir zaubern könnten. Aber natürlich nur die gute Magie. Keine böse. Außerdem wäre ich ganz begeistert, wenn ich in die Vergangenheit reisen könnte. Damit meine ich, vor meinem Leben. Am besten in ein ganz anderes Jahrhundert. 🙂

    Liebend gerne springe ich in den Lostopf.

    Liebe Grüße
    Zeki
    https://books-dreamland.blogspot.com/

  • Jenny Chris

    Hey 🙂

    Vielen Dank für den tollen Beitrag. Als hohheitliche Gabe würde ich mir Zeitreisen wünschen. Ich meine wie cool wäre es, wenn wir die Vergangenheit besuchen könnten.

    Liebe Grüße
    Jenny

  • Violetta Leiker

    Hallo, danke für die Chance. Vor ein paar Wochen habe ich Nina Hirschlehners Schreibtipps entdeckt, die mir bei meinem aktuellen Projekt sehr weiterhelfen. Nun wäre es schön, auch eines Ihrer Bücher zu lesen.

    Die Macht zu heilen fände ich wunderbar. Toll wäre aber auch die Fähigkeit, böse Menschen mit einem Blick zu entlarven.

    LG
    Violetta

  • Jessica Schmid

    Springe für PRINT hinein ♥
    Heilen und teleportation und manchmal wäre es auch toll sich aufteilen zu können 😀 daumen sind gedrückt und danke für die chance

  • Elchi | Elchi's World of Books and Crafts

    Huhu,
    danke für den schönen Beitrag und die hohheitliche Gabe, die ich mir wünschen würde, wäre, dass man allein durch blankes Händeauflegen Wunden schneller heilen lassen und Schmerzen lindern könnte. Es muss nicht so sein, dass man bei super starken Verletzungen eine völlige Genesung erwartet, aber zumindest die Schmerzen halt nehmen und die Heilung fördern und klaffende Wunden z. B. verschließen, aber die wirkliche innere Heilung einfach einen etwas schnelleren Prozess erlebt, aber nicht vollkommen unwirksam gemacht wird.

    Versuche gerne mein Glück für ein Print, da die Reihe schon lange auf meinem Wunschzettel steht.

    Ganz liebe Grüße
    Elchi

  • Qianru Chen

    Hi,
    Ich fände es toll Illusionen zu erschaffen und Leute etwas sehen zu lassen was es nicht gibt. Damit könnte man zwar viel übles ausrichten, aber auch viel schönes.

    LG Qianru Chen

  • Jenny

    Auf jeden Fall “Teleportation”! Gerade heute hätte ich mir diese Fähigkeit sehnlichst gewünscht, bin in einen Stau geraten, alles war zu, jeder Weg zur Arbeit blockiert, ich bin fast wahnsinnig geworden.

    Ich versuch also mal mein Glück beim Gewinnspiel, das Buch steht schon länger auf meiner Wunschliste ^^

    Liebe Grüße
    Jenny

  • Saskia Carretta

    Ich fände es sehr praktisch, wenn man Auren erkennen könnte und somit zum Beispiel auch sieht ob jemand gutes oder böses mit einem im Sinn hat. Oder ob der Gegenüber die Wahrheit sagt/ lügt.

  • Michèle Linzel

    Liebe Marie,

    umpf.
    Hoheitliche Gaben.
    Eine Gabe, die die Welt unbedingt bräuchte, wäre durch Berührung zu Heilen. Oder beschleunigte Heilung auf jeden Fall.
    Ansonsten wäre Teleportieren auch nicht schlecht. 🙂

    Liebe Grüße
    Micky

  • vanessaliest

    Hallöchen du Liebe,
    was ein tolles Türchen <3 Klingt genau nach meinem Geschmack. Das ist aber eine schwierige Frage. Wenn ich mich zwischen den vielen Gaben die es gibt entscheiden müsste, würde ich Telepathie total cool finden.
    Liebe Grüße
    Vanessaliest

  • Friederike Kaiser

    Hmmm ich bin dafür das man Schwingen bekommen kann um schnell aus gefährlichen Situationen fliehen zu können und schneller von Avast nach B kommt. Aber auch Gedankenlesen wäre sehr hilfreich^^

  • Alicia Neu

    Hallo 🙂

    Das Buch klingt wirklich super und spannend. Da versuche ich gerne mein Glück.
    Ich fände es sollte die Gabe des Zeit anhalten geben. Keine Ahnung ob Vampire so was können, aber ich kenne es aus der Serie “Charmed” und finde diese Gabe super praktisch und hilfreich. 🙂

    Liebe Grüße
    Alicia

  • Olivia

    Hallo

    auf Grund einiger persönlicher Erfahrungen im letzten Jahr wäre ich auf jeden Fall für die Gabe des “Heilens”.

    Ich würde mich riesig über ein neues eBook freuen 🍀🍀🍀☺️☺️☺️

  • Nikola

    Die Reihe ist mir bereits vor einer Weile ins Auge gefallen, sodass ich mich noch rasch hier bewerbe.
    Ich meine, wer mag Vampire nicht?
    Gut, Twilight stützt dies nun nicht unbedingt immer, aber bei anderen Darstellungen von Vampiren ist man doch gerne einmal begeistert.
    “Hoheitliche Gaben” wären in meinen Augen so etwas wie Heilkräfte, aber auch Kräfte, die Frieden stiften können, indem sie das Gegenüber erkennen und wissen, wie sie am besten mit diesem umgehen oder einfach die Gabe, die dazu führt, dass man diesen Vampir sympathisch findet, wären geeignet.
    Ich stelle es mir auch positiv vor, wenn ein Vampir seinen Hunger unterdrücken kann, nicht unbedingt auf Menschenblut angewiesen ist.
    Des Weiteren könnte ein hoher IQ von “hoheitlicher” Qualität sein, neue Innovationen und Lösungen können dadurch gefunden werden, zudem ist es ja auch der Anspruch der “Elite” gebildet zu sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code