Greenwater Hill Story
#PinkysAustrianBooksChallenge,  Rezension

Kuss ins Glück von Sarah Saxx

Eigentlich sollte es dem Organisationstalent Lily leichtfallen, für die Bürgermeisterin von Greenwater Hill, Clara, und deren Verlobten Aiden eine Traumhochzeit auf die Beine zu stellen. Allerdings scheint diese Feier unter einem schlechten Stern zu stehen, und eine Panne folgt der anderen. Ein Glück, dass Aidens Trauzeuge Lyonel ihr in dieser turbulenten Zeit nicht nur eine moralische Stütze ist. Denn der Womanizer lässt keine Gelegenheit aus, mit Lily zu flirten, was für Abertausende Schmetterlinge in ihrem Bauch sorgt. Doch ist der gut aussehende Anwalt tatsächlich der Richtige für die Romantikliebhaberin, oder ist sie für ihn nur eine weitere Eroberung?
Quelle: Amazon
Autor: Sarah Saxx
Verlag: SP
Seiten: 124
 
 

Endlich wieder nachhause kommen nach Greenwater Hill. Ich liebe dieses Städtchen und freue mich immer wieder, etwas Neues davon zu lesen.

Wenn man wissen will, was auf einer Hochzeit alles schief gehen kann, braucht man wohl nur Lily fragen. Die Arme musste ja wirklich einiges mitmachen und sie tat mir soooo leid. Aber trotzdem hat sie alles gewuppt und das mit so viel Souveränität, dass ich nur meinen Hut ziehen konnte.

Lyonel war auch der Hammer, seine liebevolle Art und seine stärkenden Worte, haben nicht nur Lily verzaubert.

Dass die Geschichte abwechselnd aus beiden Sichten geschrieben wurde, war wieder toll. Denn beide mochte ich total gerne und ich finde es immer spannend, beide Seiten näher zu verfolgen, die Gefühlswelt von beiden Seiten genauer zu spüren und mit beiden mitzufiebern.

Auch wenn das Buch nur 124 Seiten hat, gehen die Gefühle absolut nicht unter und man spürt die Schmetterlinge im Bauch, aber auch die Panik bei Pannen vor der Hochzeit und vieles mehr. Die Geschichte hat mich trotz der Kürze absolut überzeugt, ich fand es toll und die Hochzeit war einfach traumhaft.

Kuss ins Glück kann ich nur weiterempfehlen. Man trifft auf alte Bekannte, zweifelt und verzweifelt, empfindet so wunderbare Gefühle und hat doch immer ein bisschen Angst davor, was als Nächstes kommt. Es war wieder eine tolle Reise nach Greenwater Hill! 

 
 
 
 

 

Du darfst diesen Beitrag gerne teilen.

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.