Rezension

Lenara 1- Der Geschmack des Blutes von Dominique Heidenreich

Lenara dachte, sie hätte ihr Leben endlich im Griff. Ihr Viertel in St. Louis ist nicht das beste, ihre Arbeit als Kellnerin in einem Stripclub bringt nicht viel ein. Aber sie hat eine Wohnung und einen Job.
Doch ihre Versuche ein normales Leben zu führen, werden schlagartig zunichtegemacht, als Dämonen sie angreifen und ein Gargoyle ihr das Leben rettet. Lenara gerät zwischen die Fronten eines jahrhundertelangen Krieges und muss sich entscheiden, wem sie wirklich vertrauen kann.

Eine Geschichte über Vertrauen, Liebe und einer unerwarteten Freundschaft. Inmitten eines Krieges zwischen Gut und Böse, wird der Kampf um Lenaras Leben, auf mehr als nur einer Front, ausgetragen.
Ein spannender Fantasy Romance Roman mit Gargoyles, Werwölfen und Dämonen 

 
 
Verlag: SP
Seiten: 330
 
 

Ich finde das Cover richtig, richtig, richtig schön und einfach perfekt. Sowohl die Augen von Len, das Detail am Hals, als auch der Ort, der unten zu sehen ist, das passt einfach.

Lenara wurde nicht wie eine Heldin beschrieben, die einfach mit allem zurecht kam ohne Probleme. Gerade das hat sie für mich mehr zur Heldin gemacht als andere. Sie hat ihre Ecken und Kanten, sie hat Ängste, sie hat Alpträume und ein wirklich bescheidenes Leben. Das hat es für mich um einiges realistischer gemacht, denn ihre Reaktionen waren oft absolut verständlich. Ich mag Lenara sehr und freue mich schon darauf, wie es mit ihr weiter geht.

Natürlich gibt es noch andere Charaktere. Und meistens habe ich mir wirklich schwer getan damit herauszufinden, wer es jetzt gut mit Len meinte und wer nicht. Genau deswegen bin ich dann irgendwann genauso geschockt wie sie gewesen.

Eine unglaublich geniale Geschichte, die nicht nur rosarot erzählt wurde, sondern wirklich auch viele realistische negative Dinge ans Licht gebracht hat. Außerdem ein wirklich spannender Schreibstil, der mich sofort in die Welt dieser besonderen Wesen entführt hat und mich absolut mitfühlen hat lassen mit Len.

Ich finde Gargoyles einfach richtig genial, auch wenn ich hoffe, dass zu einem bestimmten Thema noch nicht alles gesagt ist und es am Ende nur ein großer Irrtum war.

Absolute Leseempfehlung von mir 

 
 
 
 

 

Du darfst diesen Beitrag gerne teilen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code