Rezension

Lenara 3- Die Blutmagie von Dominique Heidenreich

Während Nathan um sein Leben kämpft, versucht Lenara Zugang zu ihren Erinnerungen zu finden. Doch die Dämonen der Vergangenheit jagen nicht nur sie und drohen alles, was sie sich aufgebaut hat, zu überschatten. Hin- und hergerissen zwischen Vergangenheit, Gegenwart und einer ungewissen Zukunft, muss sie sich entscheiden, wer sie sein will. Auf der Suche nach der Wahrheit wird auch Dans Welt erneut auf den Kopf gestellt. Wird er sich diesmal auf Lens Seite schlagen oder sie erneut für sein Volk verraten?
 
Verlag: SP
Seiten: 330
 
 

Das Cover ist richtig düster und mein erster Gedanke war: Oh, oh das wird böse. Ja was soll ich sagen? Dass es dann so böse wird, damit habe ich nicht gerechnet.

Dieser Teil war wieder unglaublich spannend und ereignisreich. Einiges wurde gelüftet, oft Sachen bei denen ich wirklich schlucken musste. Ich würde sagen, das war bis jetzt der heftigste Teil von allen. 

Eine unglaublich packende Reise mit Len/ Grace, bei der ich es wieder wahnsinnig schwer hatte, das Buch auf die Seite zu legen, weil ich immer unbedingt wissen musste wie es weiter ging. 

Lenara/ Grace hat sich in diesem Band wirklich stark gewandelt, das ist aber auch sehr nachvollziehbar. Ich bin auch hier wieder wahnsinnig gespannt wie es weiter geht.

Die besten Momente im ganzen Buch? Immer alles wo „Munchkin“ drin vorkommt. Das sind jedes mal so richtige Schmelz-Momente.

Die Reihe muss man lesen! WIRKLICH! 

 
 
 
 

 

Du darfst diesen Beitrag gerne teilen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code