Katharina Wolf, Amrûn Verlag
Blogtour,  Interview

LGBTQIA+ Woche bei Amrûn – Interview mit Katharina Wolf

Tag 1 der Amrûn LGBTQIA+ Woche! Passend zu dieser Woche durfte ich Katharina Wolf interviewen, die mit #SebHiro aus „Mein Herz, dein Kopf und ein Universum dazwischen“ eine unglaublich süße Geschichte einer gleichgeschlechtlichen Liebe veröffentlicht hat. Falls ihr das Buch noch nicht kennt, kann ich es euch wirklich ans Herz legen, es ist toll!

Aber jetzt lasst uns erstmal loslegen!

 

Hey Kadda! Ich freu mich riesig, dass ich dich interviewen darf. Vielen lieben Dank, dass du dir Zeit dafür nimmst.Heute hat die Amrûn LGBTQIA+ Woche begonnen und natürlich gehts dabei auch um dein Werk „Mein Herz, dein Kopf und ein Universum dazwischen“, könntest du dieses bitte kurz vorstellen?

In kurzen Vorstellungen bin ich immer total schlecht. Aber ich gebe mein Bestes. In „Mein Herz, dein Kopf und ein Universum dazwischen“ geht es um Sebastian und Hiro, die sich treffen, verlieben und zusammenkommen. Sebastian würde sein Glück gerne in die Welt hinausschreien. Hiro möchte hingegen ihre Beziehung geheimhalten. Die Frage ist: Haben die beiden eine Chance oder ist ihre Beziehung zum Scheitern verurteilt?

 

Während Seb keine Probleme mit seinem Outing hatte, hatte es Hiro leider umso schwerer. Hast du in deinem Umfeld schon von einem schwierigen Outing mitbekommen?

Ich kenne beides. Menschen, die in einem Umfeld aufgewachsen sind, das es ihnen leichter gemacht hat, sich zu outen. Aber auch Menschen, die Angst vor einem Outing hatten.

 

Die Protagonisten und ihre Geschichten sind ja komplett unterschiedlich. Ist es dir bei einem der beiden schwerer gefallen, über ihn zu schreiben?

Hiro ist anfangs sehr verschlossen. Er hat es auch mir nicht leicht gemacht, über ihn zu schreiben.

 

Dir liegt das Thema LGBTQIA+ ja sehr am Herzen und du gibst der Community mit deinen Büchern eine Stimme, was ich wirklich toll finde. Was möchtest du den Menschen da draußen mit deinen Büchern vermitteln?

Egal ob es Liebesgeschichten zwischen einem Mann und einer Frau, zwischen zwei Frauen oder zwei Männern sind … es sind alles Geschichten, die erzählt werden müssen. Und ich hoffe, dass ich viele Menschen mit diesen Geschichten berühre 🧡

 

Beim Lesen hatte ich ständig das Bedürfnis etwas Süßes zu essen…… Danke Sebastian. Jetzt mal ehrlich, wie oft hast du beim Schreiben von #SebHiro genascht?

Durchgehend. Aber das ist bei mir leider fast immer beim Schreiben so. Ich brauche dabei immer was zum Knabbern. Werde wohl von Buch zu Buch dicker 😆

 

Welches ist dein liebstes Zitat aus „Mein Herz, dein Kopf und ein Universum dazwischen“?

»Nachos oder Popcorn? Wähle deine Antwort weise. Bislang hatte ich nämlich einen recht guten Eindruck von dir. Und bei diesem Test sind schon ganz andere durchgefallen.«

Ich brauchte keine Sekunde zu überlegen.

»Warum oder?«, antwortete ich und spürte sofort Hirokis Arm um meine Schulter. »Genau die richtige Antwort.«

 

Ich finde den Entstehungsprozess immer ganz spannend. Wie kamst du auf die Idee zu dieser Geschichte und wie lange hat es gedauert, bis du fertig warst?

Einige Dinge standen ja durch „Vier Jahre ohne dich“ schon fest. Und dann habe ich einfach mal mit meiner Schwester gebrainstormt (Im Urlaub im Pool … um genau zu sein) und den Rest des Plots gestrickt 😜

 

Wieviele Bücher hast du schon in diesem Genre veröffentlicht? Und wieviele Ideen dazu schwirren noch in deinem Kopf herum?

Im Oktober erscheint Teil 2 von Festivalsommer und ist somit mein viertes Gay Romance Buch. Parallel schreibe ich aber schon an dem fünften. 😉


Wie gehst du damit um, wenn es immer wieder heißt, dass Frauen nicht über die Liebe zwischen zwei Männern schreiben können? Hat dich diese Aussage schon mal daran Zweifeln lassen, weitere Bücher zu schreiben?

Solche Aussagen treffen mich ABER sie halten mich nicht davon ab weiter queere Geschichten zu schreiben.

 

Was wünscht du dir für die LGBTQIA+ Community?

Ich wünsche mir, dass wir in einer Welt leben, in der sich niemand mehr outen muss. Und ich bin der festen Überzeugung, dass jeder von uns einen Teil dazu beitragen kann 🧡

 

Am Anfang deines Buches steht „Love is Love“. Möchtest du den Lesern dazu noch etwas sagen?

Ich glaube, damit ist alles gesagt. Es ist egal ob homosexuell, bisexuell oder heterosexuell: Liebe gewinnt.

 

Vielen Dank für dieses tolle Interview!


Mein Herz, dein Kopf und ein Universum dazwischen

Katharina Wolf, Amrûn Verlag, SebHiro

Sebastian ist neunzehn, frisch geoutet und bereit, in sein neues, schwules Leben zu starten. In einem Club trifft er auf Hiroki und verliebt sich vom Fleck weg in den attraktiven Halb-Japaner. Und es sieht so aus, als würde Hiroki seine Gefühle erwidern.
Sebastian ist im siebten Himmel. Doch bald ziehen erste dunkle Wolken auf. Während Sebastian sich nichts mehr wünscht, als seine große Liebe öffentlich zu machen, tut Hiroki alles, um die Beziehung geheim zu halten.
Ein Kompromiss ist nicht in Sicht, und Sebastian muss um seine große Liebe kämpfen.

Das Spin-Off zu Katharina Wolfs Debütroman “Vier Jahre ohne Dich”!

Verlag: Amrun
Seiten: 250 

Du darfst diesen Beitrag gerne teilen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.