Katharina Lankers
Rezension,  Werbung

Linus und Fridolin von Katharina Lankers

Eine ungewöhnliche Freundschaft

Linus ist neun Jahre alt und geht in die dritte Klasse. Bis auf gelegentlichen Ärger in der Schule und seine große Schwester, die ihn manchmal ganz schön nervt, gibt es wenig Aufregung in seinem Leben. Aber eines Nachts wird alles anders: Linus entdeckt auf der Terrasse einen Waschbären, der bald sehr zutraulich wird. Doch was, wenn die Mutter ihn mit seinem kleinen Freund erwischt? Kann Linus sein Geheimnis für sich behalten?

Quelle: Amazon

 
Verlag: SP
Seiten: 65
Vielen Dank für das Rezensionsexemplar 
 
 

Vorweg kann ich gleich mal sagen, dass Linus und Fridolin ein wirklich herziges Buch ist und die Illustrationen total süß waren.

Die Schrift ist schön groß und perfekt geeignet für Kinder, genauso wie die Illustrationen definitiv begeistern. Auch der Schreibstil ist kindgerecht geschrieben und passt sehr gut.

Die Geschichte ist zuckersüss und die Idee dahinter gefällt mir richtig gut. Denn einerseits lernt man hier viel über den Waschbären, ohne dass die Kinder das Gefühl haben als müssten sie etwas lernen und andererseits bekommt man auch ein gutes Gefühl für den Umgang mit Tieren und zeitgleich zeigt es den Kindern auch, dass man seinen Eltern ruhig alles sagen kann. Denn Linus traut sich nicht die Wahrheit über seinen Waschbären zu sagen, und verstrickt sich dabei immer mehr, weil er einfach Angst hat, dass seine Mama schimpfen könnte. Dem war natürlich nicht so und Linus war letztendlich doch befreit und glücklich.

Ein unglaublich süßes Kennenlernen von Mensch und Tier findet man hier, genauso wie viel lehrreiches, perfekt auf Kinder abgestimmt. Deswegen nur absolut empfehlenswert!

 
Bewertung 5 Sterne
 
 
 

 

Du darfst diesen Beitrag gerne teilen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code