Romane made in Austria
#PinkysAustrianBooksChallenge,  Rezension,  Werbung

Mein Herz schlägt im Dreivierteltakt von Katrin Frank

Ein echt heißer Kerl, zudem der Frontsänger deiner Lieblingsband, dem du bedingungslos verfallen bist, ist dein neuer Nachbar? Prima, willkommen in Paulas Welt!

Paula ist grundsätzlich glücklich. Sie hat einen Job, eine beste Freundin, eigentlich fehlt ihr nichts. Doch als Lukas die Nebenwohnung bezieht, gerät ihr Leben ein wenig aus den Fugen. Wie soll sie ihm näherkommen, ohne als dämliches Groupie dazustehen? Nach und nach überschlagen sich die Ereignisse, und Peinlichkeiten sind vorprogrammiert. Nicht nur das, allmählich rücken andere Dinge aus Paulas Vergangenheit ans Tageslicht.

Quelle: Amazon
 
 
Verlag: SP
Seiten: 203
Vielen Dank für das Rezensionsexemplar
 
 

Ein neues Buch von Katrin? Eh klar, dass ich das lesen musste oder? Und dann gehts auch noch um einen Musiker? Da konnte ich es dann schon gar nicht mehr erwarten.

Paula ist eine Granate. Sie hat mich soooo soooo oft herzhaft lachen lassen. Ihr Aktionen waren manchmal einfach total witzig und ich konnte es so oft verstehen, wenn ihr etwas peinlich war. Aber lustig war es trotzdem immer wieder für mich. Paula war ein herzensguter Mensch und richtig nett und liebenswert. Ich mochte sie wirklich gerne und auch wenn sie mich immer wieder bestens unterhalten hat, wollte ich sie so oft einfach nur in den Arm nehmen. Manchmal hat sie mir echt leid getan.

Ja und Lukas? Der ist natürlich der perfekte Gegenpart. Seine Angst vor Enttäuschungen und gewisse Reaktionen waren echt verständlich. Aber er war auch einfach nur süß, herzlich, toll, bodenständig und liebenswert. Ja, ich mag ihn definitiv auch sehr.

Katrin Frank hat mich hier schnell wieder in ihren Bann gezogen, deswegen hatte ich es recht schnell durch. Dass die Kapitel immer wieder zwischen den Protagonisten abgewechselt haben, hat perfekt gepasst.

Mein Herz schlägt im Dreivierteltakt hat sich wunderbar flüssig lesen lassen, und doch waren einige wichtige Themen dabei, die hier doch auch eine Rolle gespielt haben. Ein ganz großes Thema war die Verantwortung von Eltern ihren Kindern gegenüber, was meiner Meinung nach einige echt zum Nachdenken anregen könnte, weil es einfach wahnsinnig gut geschrieben war. Auch, dass Paula kein Supermodel war, fand ich super. Vor allem weil das Aussehen prinzipiell keine große Rolle gespielt hat und auch nicht groß beredet wurde, sondern der Fokus wirklich auf den inneren Werten lag.

Das Buch macht nicht nur Spaß, sondern lässt den Leser auch viele verschiedene Emotionen während dem Lesen spüren. Hoffnung, Nervosität, ein kleines bisschen Groupie Feeling, jede Menge Liebe und Schmetterlinge im Bauch, Aufregung, der Schmerz des Verrats, Verzweiflung und wieder soooo viel Liebe…… all das hat mich während dem Lesen begleitet. Wirklich toll!

 

Ein witziges Buch, das in manchen Punkten aber auch zum Nachdenken anregt. Die beiden Protagonisten Paula und Lukas haben es mit einer Leichtigkeit geschafft, sich in einen Platz in meinem Herzen zu reservieren und haben mich all ihre Gefühle spüren lassen. Ein Geschichte mit dem perfekten Mix aus Problemen, Lösungen und Liebe, die ich definitiv empfehlen kann, wenn man etwas sucht bei dem man lachen, schwärmen und manchmal auch ein bisschen verzweifeln kann. Wirklich toll geschrieben!

 
Manchmal habe ich das Gefühl ein bestimmtes Lied beim Lesen hören zu müssen. Dieses rennt dann von Anfang bis zum Ende in Dauerschleife. In diesem Fall war es: Zefix von Chris Steger

 
 

 

Du darfst diesen Beitrag gerne teilen.

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.