#5DingemitPinky,  Pinkys Aktionen

Meine 5 weiblichen Lieblingsprotas

Hey meine Lieben, endlich gehts mit den Pinky Aktionen weiter. Heißt so viel wie : Endlich mal wieder den Kopf richtig anstrengen. Fängt heute gleich mal an. 5 weibliche Lieblingsprotas sind gar nicht so einfach zu finden, wie anfangs gedacht. Ich hoffe ihr freut euch genauso wie wir, dass die Pinky Pause vorbei ist und macht fleissig mit.

 

Jetzt gehts aber los:

 

Violet ….

aus der Violet Eden Saga ist natürlich Nummer 1. Ich fand sie genial und ihre Geschichte einfach spannend. Vor allem aber habe ich so stark mitgefühlt mit ihr, dass im Endeffekt nicht nur sie geheult hat, sondern ich auch. Obwohl sie von heute auf morgen mit einer komplett anderen Welt leben lernen musste, hat sie das alles grandios gemeistert. Für mich war sie unglaublich stark, und auch wenn es sie innerlich in Band 5 zerrissen hat, hat sie das nie gezeigt. Ich schon, immerhin hab ich geheult ohne Ende. 

 

Lenara…

aus der Lenara Reihe. Eine unglaublich geniale Protagonistin. Was mir so gefallen hat an ihr, war diese Natürlichkeit. In vielen Büchern sind die Protagonistinnen von Anfang an richtig starke Helden ohne Makel. Lenara nicht! Genau das war es, was ich an ihr geliebt habe. Man konnte beobachten wie sie stärker und stärker wurde. Wo sie Anfangs noch Panikattacken hatte, hat sie im Laufe der Zeit (und der Bücher) immer besser gelernt mit allem umzugehen. Und das obwohl sie es nie leicht hatte, und ihr ständig irgendwas passiert ist, wo sie eigentlich wieder zurückfallen hätte können. Eine unglaublich starke Protagonistin trotz ihrer Schwächen.

 

Bella …

aus Twilight. Erschlagt mich ruhig, kein Problem. Aber ich fand Bella in der Twilight Saga total cool. Zuerst habe ich mich jahrelang gegen den Hype gelernt aber dann hab ich sie trotzdem noch lieben gelernt. Wie oft trifft man einen Vampir verliebt sich in ihn und sagt dann: “Hey, du bist ein Vampir. Aber ich hab keine Angst vor dir, du wirst mir nichts tun.” Selbstverständlich! Egal welche Geheimnisse offenbart wurden, sie hat damit leben können. Böse Vampirfrauen, die sie umbringen wollen? “Keine Sache, ich verstecke mich am Berg, erfrier dort fast und wenn es zum Kampf kommt, opfere ich mich einfach mal um meinen Glitzerfreund zu retten, der dann wiederum die Chance nutzt und mich rettet.” Ich fand den Kampfgeist von ihr in jeder Hinsicht richtig genial und sie einfach cool.

 

Clary …

aus Chroniken der Unterwelt. Pff wie habe ich mit ihr mitgelitten, wie hat es mir das Herz gebrochen, wie zerissen war ich…… als es geheissen hat Jace ist ihr Bruder. Das war wirklich nicht nett Cassandra! Aber Clary war so richtig genial und wahnsinnig taff. Auch ihr Leben hat sich in kürzester Zeit verändert, aber sie hat einfach alles getan um in dieser Welt als Siegerin hervorzugehen. Ich finde Clary ist einfach der Hammer und ich könnte mich nicht erinnern, dass sie mir jemals auf die Nerven gegangen wäre. Kann natürlich auch dran liegen, dass ich es vergessen habe, ist ja doch schon ein paar Jahre her. Aber in meiner Erinnerung ist Clary einfach eine coole Socke.

 

Eigentllich wollte ich jetzt noch die 5te Protagonistin nennen, aber die ist mir nicht so im Kopf geblieben wie die anderen. Es gibt viele weibliche Protas, die ich sehr sehr gerne mag. Aber die oben genannten, sind wirklich die absoluten Favoriten. Bei den männlichen wird das irgendwie einfacher. Glaube ich. Hoffe ich. Ach was, wir werden sehen.

 

Hier seht ihr was meine anderen beiden Pinkys dazu sagen:

 

 

 

 

 

Welche Protagonistinnen sind eure Lieblinge?

Habt noch einen wunderschönen Tag und passt auf wenn euch Eisbären begegnen. 

 

Du darfst diesen Beitrag gerne teilen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code