Rezension

No Limits- Sommerliebe von Alexis Snow

Sommer, Sonne, Strand und Meer – das ist alles, was sich Sarah wünscht, um zu vergessen, dass ihr Freund sie hintergangen hat. Zwei Wochen, in denen sie einfach alles verdrängen und sich entspannen möchte. Doch schon am ersten Tag trifft sie auf den gut aussehenden Timo, der ihr vom ersten Moment an den Kopf verdreht. Was erst als “wie vergesse ich den Ex” beginnt, wird schnell zur unerwarteten Begegnung, die allem Anschein nach keine Zukunft haben kann. Oder doch?
 
 Autor: Alexis Snow
Verlag: Moments
Seiten: 118
Vielen Dank für das Rezensionsexemplar
 
Das Cover ist ziemlich schlicht. Man sieht nur das Pärchen, aber ich finde es gut, dass es nicht so überladen ist. Es wirkt stimmig auf mich.
 
Nachdem ich nicht spoilern, aber trotzdem erklären möchte wie es zu meiner Bewertung gekommen ist, tue ich mir bei dieser Rezension etwas schwer. Deswegen werde ich vom Inhaltlichen nicht viel verraten. Die Protagonistin Sarah war nett, genau so wie Timo. Auch der Urlaubsort war schön mitzuerleben. Wie es schon im Klappentext steht, verdreht Timo ihr direkt im ersten Moment den Kopf. Das war noch nachvollziehbar für mich.
Allerdings muss ich gestehen, dass es für mich persönlich zu viel Schwärmerei und zu viele Gedankengänge waren und zu wenig passiert ist. Hätte mich das Buch gepackt, wäre es vielleicht anders gewesen. Aber nachdem dies nicht so ganz der Fall war, hat mich das ziemlich gestört. Das Ende wiederum konnte mich schon packen, denn da kam endlich Spannung auf für mich.
Der Schreibstil der Autorin war leicht verständlich und auch recht angenehm zu lesen. In diesem Punkt haben mich nur manche Floskeln gestört, die immer wieder wiederholt wurden.
Es war an sich eine gute Geschichte und für zwischendurch perfekt geeignet, durch die Kürze. Leider konnte mich diese aber nicht vollends überzeugen, weswegen ich auch nur 3 Sterne gebe.
 
 
 
Du darfst diesen Beitrag gerne teilen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code