blogger abc, d wie
#pinkysbloggerabc,  Pinkys Aktionen

Pinkys Blogger ABC – D wie…….

Habt einen wunderschönen Mittwoch meine Lieben! Ich hoffe, ihr habt die Weihnachts- und Neujahrsfeiertage gut hinter euch gebracht und hattet schöne Tage. Heute geht es wieder weiter mit #PinkysBloggerABC. Der Buchstabe D ist an der Reihe. Ich befürchte, der Beitrag wird heute sehr kurz. Aber mal sehen, was da jetzt kommt.

 

Deutsch-Österreichisch

Als Bloggerin aus Österreich, die mit vielen Deutschen zu tun hat, fallen mir manchmal echt arge Unterschiede in der Sprache auf. Wie kann eine Sprache, die so gleich ist, doch wieder so unterschiedlich sein? Oft passe ich schon echt auf, dass ich nur Wörter schreibe, die jeder versteht. Aber das gelingt mir nicht immer. 

Nehmen wir zum Beispiel: Palatschinken, Feuchtblattern, Zwetschke, Karfiol, Faschiertes
Das sind in Deutschland: Pfannkuchen, Windpocken, Pflaume, Blumenkohl, Hack

Und so geht es mit Unmengen an Wörtern. Im Privaten hab ich überall das Wort “ur” dabei. Ich bin ur müde, ur hungrig, ich hab ur Lust zu lesen, das nervt mich ur, das ist ja ur lieb usw. Jap, ich kann das Wort ur echt überall verwenden, das macht Spaß! Glaubt mir! Ihr würdet mich schief anschauen und euch fragen, warum ich ständig die Uhr erwähne. Stimmts? Aber das Wort “ur” ist sowas wie extrem, oder total, oder soooo soooo sooo. Versteht ihr, was ich meine? Ich glaub aber, dass dieses Wort hauptsächlich in Wien verwendet wird. Genauso wie oida und herst. 

Aber es ist trotzdem immer wieder spannend zu sehen, wo die Unterschiede liegen. Ich habe mal gehört, dass einige Österreichische Autoren, jemanden aus Deutschland nachlesen lassen, um unsere Ö-Wörter eben rauszufiltern, damit es dann zu keinen Missverständnissen kommt.

 

Dämonen

Bücher mit Dämonen sind toll. Hier liest man oft von Lilith, der Dämonenfürstin und auch von vielen anderen Dämonen. Ich liebe diese Bücher meistens.

Es gibt Unmengen an tollen Dämonenbüchern, ich nenne euch jetzt aber nur die ersten drei, die mir einfallen. Alle 3 Reihen sind echt toll. 

Lenara von Dominique Heidenreich
Chroniken der Unterwelt von Cassandra Clare
Engelsnacht etc. von Lauren Kate

Welche fallen euch ein?

 

Dekoration

Deko für Fotos ist für mich verdammt wichtig. Auch wenn meine Gabe zum Fotografieren nicht vorhanden ist, habe ich ein bisschen Deko doch ganz gerne. Es muss auch gar nicht viel sein, momentan sind es bei mir ein gehäkelter Seelenwärmer (den mir meine Mama gemacht hat) und Schmetterlinge. Bei Amazon & Co gibt es oft ganz tolle Schnäppchen, es muss also nicht mal teuer sein. Erst letzte Woche habe ich mir einen Lammfellteppich (Kunst) und Kunstblumen um 20€ bestellt. Da bin ich schon echt gespannt, ob es dann wirklich so gut aussieht, wie mein Kopf es sich ausgemalt hat. Der Teppich ist auf jeden Fall wahnsinnig flauschig.

Ich finde es aber ganz wichtig, dass jeder seinen Weg hier für sich selbst findet. Keine Deko kann genauso schön sein wie Deko. Das sollte wirklich jeder für sich selbst entscheiden.

 

Derbe Meldungen

Momentan gehts in den  Social Media Kanälen wieder rund. Und ich verstehe es. Social Media gibt einem soviel Anonymität, dass sich die Leute dazu verleitet fühlen, immer wieder derbe Meldungen zu schieben, ohne darüber nachzudenken, was sie damit anrichten. Das geht in Allerlei Richtungen und nimmt mir oft die Freude, auch wenn es nichts mit mir zu tun hat. Die Menschen werden zu schnell abgestempelt und verurteilt, andere Meinungen werden nur selten akzeptiert und manche wissen alles besser und können bei einer Wildfremden Person Krankheiten oder Umstände diagnostizieren, oder wissen wie es richtig geht. Das nervt mich momentan gewaltig und ich frage mich oft, was aus dem Motto: Leben und Leben lassen geworden ist. Oder aus Lesen und Lesen lassen . Jeder Mensch kann Leben wie er möchte, oder sehe ich das falsch? 
Ist es in Zeiten von Facebook & Co nicht mehr möglich friedlich zu leben? Muss man bei allem damit rechnen, etwas falsches zu sagen? So sehr diese Kanäle die Welt zusammen führen (und ich merke immer wieder wie klein die Welt ist und dass irgendwie jeder jeden kennt), so sehr spaltet es auch die Menschheit. Das finde ich mehr als nur schade!

 

Mehr fällt mir heute tatsächlich nicht ein und deswegen bin ich jetzt DURCH! Ich muss jetzt ganz dringend die Angelussaga beenden, weil ich in einem Zustand zwischen Hoffen und Hassen feststecke. Und das ist nicht schön, das kann ich euch sagen. Argh! Ich pack das momentan echt nicht!

Zum Glück kommt nächste Woche das E dran, denn da hab ich euch dann was zu erzählen. 

Welche Wörter wären euch eingefallen? Zu welchem Wort wollt ihr vielleicht noch meinen Senf dazu haben? Ich bin jederzeit bereit, euch vollzutexten. Mein Beitrag war immerhin kurz. 

 

Vergesst nicht auch bei Lesen im Mondregen und Ostseebuecherjunkie vorbeizuschauen und habt einen schönen Tag!

 

Reading Maddox Girls

 

 

 

Du darfst diesen Beitrag gerne teilen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code