#Pinkysbloggerabc
#pinkysbloggerabc,  Pinkys Aktionen

Pinkys Blogger ABC – F wie…….

Spät aber doch, kommt jetzt mein Beitrag. Ostseebuecherjunkie und Lesen im Mondregen haben ja schon fleissig vorgelegt. Bei mir wars heut ein aufregender Tag, immerhin musste ich heute meine Dokumente in der neuen Arbeit abgeben und am 03.02. ist dann Dienstbeginn. Ich bin schon gespannt, wie es dann mit lesen und bloggen aussieht. Immerhin ist das eine Vollzeitstelle und daheim warten ja auch noch die 3 Zwerge und der Mann. Naja wir werden sehen….

Jetzt aber zurück zu #PinkysBloggerABC, heute haben wir den Buchstaben F. Und mir selbst fallen gerade kaum Wörter mit F ein, zum Glück hab ich aber schon ein paar in meinen Notizen stehen. Also los gehts:

 

Filme

Es gibt kaum Buchverfilmungen, die auch nur annähernd an das Buch herankommen. Ist ja auch kein Wunder! Während man an einem Buch schon einige Stunden liest, dauert ein Film um die 2 Stunden. Da kann nicht jedes Detail miteinfließen und Gefühle kommen natürlich auch oft zu kurz. Und trotzdem freue ich mich immer wieder, wenn meine Lieblingsbücher verfilmt werden. Momentan hoffe ich ganz stark auf die Angelussaga, wie geil wäre es bitte, das im Kino zu sehen? Filmproduzenten, macht was!!! Und macht es bitte gut!!! 

Vor Kurzem war ich erst im Kino und habe mir Cats angeschaut. Soll ich euch was sagen? Ich fand den echt toll und ich hatte Gänsehaut. Ich kannte es aber davor nicht. Klar ich wusste, dass Cats existiert, aber nix genaues. Aber es war wirklich wirklich wirklich gut. 

Zurück zu den Buchverfilmungen……. Nicholas Sparks! Die Filme zu seinen Büchern sind alle der Hammer. Ich kenne sonst echt keine Verfilmungen, die für mich soooooo mitreissend und gut waren wie diese. Keine Ahnung was da den Unterschied macht, aber die Produzenten machen eindeutig einen super Job. Welche Buchverfilmungen liebt ihr?

 

Facebook

Facebook ist ein Luder und man braucht einige Tricks, wenn man will, dass die eigene Seite gesehen wird. Das beinhaltet leider mehr, als nur zur richtigen Zeit zu posten. Natürlich ist auch die Zeit wichtig, postet am Besten immer zu Zeiten, wo viele Follower online sind, Vor der Arbeit schaut jeder gerne rein, genauso wie Abends. Das ist meine persönliche Erfahrung, alles was jetzt noch folgt. Vergesst nicht, ich bin kein Profi, ich kann euch nur sagen, was mir aufgefallen ist. Ihr könnt es aber testen und dann sehen, ob es geholfen hat. 

Es heißt immer, dass man ja viel posten sollen um gesehen zu werden. Mir ist aber aufgefallen, dass wenn ich mal ein paar Tage nicht dazu gekommen bin zu posten und dann endlich mal was von mir gebe, dass dann die meisten meinen Beitrag sehen. Komischer Zufall? Möglich! Allerdings glaube ich echt, dass es wichtig ist regelmäßig zu posten, das muss aber nicht täglich zweimal sein. Viel wichtiger ist, was gepostet wird und die Interaktion die danach kommt. Nehmt euch also ruhig den Druck (den ich noch nie gehabt habe, weil ich prinzipiell poste wann ich dazu komme und Lust habe).

Geteilte Beiträge sieht bei mir kaum jemand. Deswegen mache ich es gerne, wenn es die Zeit zulässt, dass ich einen extra Beitrag schreibe, mit Link im Text und drunter ein Bild. Auch was die Links betrifft, ist es bei mir so, dass wenn ich nur einen Text mit Link und der Linkvorschau poste, weniger Follower reagieren, als wenn ich ein Bild poste mit dem Link im Text. Wisst ihr was ich meine? Ich meine auch gehört zu haben, dass Bitly Links zum Beispiel besser sind als die Original Links. Das kann ich aber nicht ganz sicher sagen, weil ich auf meiner Facebookseite nur die normalen Links poste und nie Bitly. Prinzipiell wäre es am Besten Links wegzulassen, lässt sich nur nicht damit vereinbaren, wenn man die Leser auf den Beitrag am Blog aufmerksam machen möchte. 

Es gibt noch viel mehr Tricks und Tipps, aber ich glaub für den Anfang war das mal genug und es gibt sicher Experten, die mehr davon verstehen als ich. Wie gesagt, alles meine persönliche Erfahrung, auch wenn ich nichts davon richtig umsetze, weil ich ja kein Marketinggenie sein will, sondern einfach nur ein bisschen mit euch quatschen will und euch an meinen Leseabenteuern teilhaben lassen will. 

 

Follower

Ich kann gerade nicht mal sagen, wieviele Follower meine Fb-Seite hat. Ich genieße es einfach, das ein paar davon regelmäßig vorbeischauen und sich mit mir austauschen. DANKE DAFÜR

Eigentlich müsste es uns ja egal sein, wieviele Follower wir haben, aber so leicht ist es dann doch nicht. Als “kleiner” Blogger mit wenigen Lesern fällt man gerne mal durchs Raster. Egal ob bei Autoren, Verlagen oder oder oder. Eine Mindestzahl an Lesern wird nunmal gefordert. Eh klar, die müssen auch alle wirtschaftlich denken und wollen genug Reichweite dafür haben um besser gesehen zu werden. Aber für uns Kleinen ist das doch echt blöd. Vorallem weil die Zahl der Follower nicht unbedingt viel aussagen muss, was die Reichweite betrifft. Und wir kleinen ja auch viel Herzblut reinstecken in das Ganze. Aber ja, so ist das eben. 

Erst kürzlich wollte ich mich wieder wo bewerben, allerdings waren 500 Abonnenten auf Insta die Anforderung. Blöd gelaufen, mir haben noch viel zu viele gefehlt. Nachdem ich den Facebook Punkt auf Insta genauso wenig umsetze, geht es recht langsam bergauf. (Auf Insta sinds gerade 398, ihr könnt mir dort also gerne folgen, damit es wieder eine volle Zahl wird *grins*) 

Es würde bestimmt schneller aufwärts gehen, wenn ich mich gerne vermarkten würde. VERMARKTEN- NICHT VERKAUFEN! Damit meine ich bei “Zeigt mal eure Seiten” Beiträge usw. oder wenn ich mit Reading Maddox Girls kommentieren würde auf FB (das mach ich nur bei Lesen im Mondregen, weil ich immer vergesse es umzustellen), könnte ich sicher auch mehr Aufmerksamkeit auf mich ziehen, aber ich bin darin einfach grottenschlecht und fühle mich nicht wohl dabei. Deswegen lasse ich es und bin einfach zufrieden mit dem was ich habe, ach wenn ich mich dann wieder ärgere, dass ich durchs Raster gefallen bin. Aber eigentlich ist ja alles gut, so wie es ist……. Außer Insta, da fehlen noch 2 oder mehr *hihi*

 

F***

Eigentlich sollte der gar nicht da sein, aber mein Laptop hat sich gerade aufgehängt und das Wort habe ich bestimmt tausendmal gesagt. Ich hatte richtig Bammel, dass mein ganzer Beitrag jetzt weg ist. ABER Tadaaaaaaaa, er ist da. Und weiter gehts.

 

Filter

Ich liebe Filter. Am liebsten Gesichtsfilter, die machen die Haut so schön, zaubern schöne Wimpern und und und. Ja, ich bin ein Snapchat Opfer. ABSOLUT! Die Kids und ich haben verdammt viel Spaß damit und immer irgendwas zum Lachen damit. Das einzig blöde ist, wenn ich dann ein normales Foto brauche und nur Hasenohren Bilder etc habe. Aber es macht halt soooo viel Spaß.

Meine Fotofilter benutz ich zurzeit über Picsart. Ich mag es total gerne, wenn die Bilder den gleichen Filter haben und es so einheitlich wirkt. Wobei es hier oft eine Spielerei ist, weil andere Lichtverhältnissen den Filter oft anders wirken lassen. Heute habe ich wieder neue Buchfotos gemacht und während ich im Eifer des Gefechts war, ist urplötzlich die Sonne aufgetaucht. Dieses komische gelbe Leuchtding, auf das ich die ganzen letzten Tage gewartet habe um eben Fotos zu machen, hat heute meine Lichtverhältnisse mittendrin komplett geändert. Gfrast! Ausserdem konnte ich nicht so viele Fotos machen wie ich wollte, weil dieses komische gelbe Leuchtding meinen Mann beim Zocken gestört hat und ich die Vorhänge zumachen musste. Wenn also in Zukunft nicht alles gleich ausschaut, wisst ihr jetzt woran es liegt. Der Filter gibt sein Bestes, versprochen.

Ich bin übrigens absolut ungeeignet was längere Nutzung eines Filters anbelangt. was mir heute total gut gefällt, finde ich in einem Monat wieder blöd. Deswegen wird immer wieder mal gewechselt. Bitte sagt mir, dass es euch da auch so geht.

 

Feed

Darüber hab ich doch erst geredet oder? Ich hab grad erst ein bissl mehr Gefühl für meinen Insta Feed bekommen und bin gerade glücklich damit. Die letzten Fotos waren in den Regenbogen Farben, eine Farbe hab ich dazu geschummelt, aber verratet es nicht. Wie ihr wollt es sehen? Kein Thema, schaut auf Insta (readingmaddoxgirl3) und macht die 400 voll, ich meine natürlich: seht es euch an *hust* 

 

So das wars jetzt von mir. Genug subtile Werbung gemacht für heute. Welche Wörter wären euch eingefallen? Habt ihr die Beiträge bei den anderen beiden Pinkys schon gelesen?

 

Habt einen wunderschönen Abend meine Lieben, ich gehe jetzt lesen. Schlaft gut!

 

Reading Maddox Girls

Du darfst diesen Beitrag gerne teilen.

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.