Blogtour,  Release,  releaseparty

(Releaseparty) Reiseroute: Zwischenstopp in Le Pradet

Le Pradet 


Bei manchen Menschen lächelt mein Gesicht, bei dir mein Herz. – Faisal


In Le Pradet kommt uns der Campingplatz-Inhaber auf einem Mountainbike entgegen, um uns durch das große Tor hineinzulassen. Er weist uns einen Platz zwischen anderen Zelten und Wohnmobilen zu, erklärt uns, was wir wissen müssen, und empfiehlt uns dann den nahezu privaten Strandzugang. „Ein Traum, der Strand dort unten“, sagt er, während wir in seinem provisorischen Büro auf der Terrasse sitzen und er das Geld für den Stellplatz zusammenrollt, um es danach in seine Hemdtasche zu stecken. „Viel besser als der große Strand. Der ist gnadenlos überfüllt.“

Le Pradet ist eine Gemeinde im Departement Var und zählt 10217 Einwohner. Die bekanntesten Strandabschnitte sind der Plage du Monaco, Plage du Gin de Galle und Plage de la Garonne. Es gibt hier zahlreiche steile Klippen, die sich perfekt zum Springen eignen. Außerdem kann man hier wunderschöne romantische Stunden erleben- wenn man „Bleiben einzig und allein wir“ liest 😉

Die Gemeinde liegt 8 km von Toulon und 13 km von Hyères entfernt.

Sehenswürdigkeiten:

Bergwerksmuseum am Cap Garonne (La mine de Cap Garonne)

Château du Clos Meunier (heute Rathaus) und der Park Cravéro

Villa de Mandrot

Die Bilder hier zeigen zwar die Küstenlandschaft Frankreichs,aber nicht Le Pradet. Sie dienen einzig und allein für eure Vorstellungskraft 😉

Hier könnt ihr einen Zwischenstopp in Le Pradet einlegen:

Autor: Kim Leopold
Verlag: SP
Seiten: 354
Trouvaille nennt man es, wenn man zufällig auf etwas Wundervolles trifft. Manchmal ist es ein Schatz, manchmal eine Erzählung. Aber ab und zu – ganz selten – ist es ein Mensch. Einer mit Augen wie das Meer und einem Lachen, das in Erinnerung bleibt. Sein Name ist Faisal, und das ist unser Abenteuer.
Lorraine ist eine Heldin – zumindest in den Büchern, die sie liest. Mal kämpft sie gegen unsichtbare Mächte, mal besucht sie eine Zauberschule und rettet die Welt. Nur im echten Leben traut sie sich nicht über die Grenzen Straßburgs hinweg. Mit ihrem achtzehnten Geburtstag ändert sich alles, denn ihr Opa schenkt ihr zwei Dinge: eine Citroën Ente, und eine Geschichte über die Liebe. Die neu entdeckte Freiheit lockt Lorraine an die Côte d’Azur, wo sie zum ersten Mal in ihrem Leben gegen ihre Ängste kämpft und sich Hals über Kopf verliebt …

Du darfst diesen Beitrag gerne teilen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code