Rezension

Black Heart 2- Das Lachen der Toten von Kim Leopold

Im ganzen Land hatte Mikael nach der einen Hexe gesucht, die dazu imstande sein würde, den Fluch des Königs zu brechen. Was er schließlich in Freya fand, war nicht das, was er erwartet hatte. Doch sie begleitete ihn nach Christiania, denn am Hof des Königs sollte sie lernen, ihre magischen Fähigkeiten zu benutzen, um so den König zu heilen …“
 
Alex führt seine neue Schülerin Louisa in eine Welt der Magie und zeigt ihr, wie sie ihre Kräfte benutzen kann. Dabei kommen sie sich unweigerlich näher, doch es ist nichts mehr verboten als eine Beziehung zwischen Wächtern und Hexen …
 
Die neuste Episode der Reihe erscheint jeweils am letzten Tag des Monats.
 
 Autor: Kim Leopold
Verlag: SP
Seiten: 110
Weitere Infos
Das Cover ist genau wie beim ersten Band ein Hammer, und der Titel perfekt passend für diese Episode.

Ich kann und will gar nicht zuviel verraten, wer den ersten Band gelesen hat muss unbedingt weiter machen mit diesem Band. Und wer den ersten Band noch nicht gelesen hat, sollte das so schnell wie möglich nachholen. 

Es ist sooo unglaublich spannend und packend,dass man nach jedem Kapitel wissen will wie es weiter geht und es einfach nicht weglegen kann-so ist es zumindest mir gegangen.

Man trifft auf Freya und Mikael, auch mit Louisa und Alex geht es weiter und lernt neue Gesichter kennen,nämlich Azalea und Melvin.
Eine wirklich tolle Fortsetzung,bei der man durch den tollen Schreibstil von Kim Leopold wieder absolut mitlebt.
Mein Kopfkino war von der ersten Seite an aktiv 😉 Das Ende ist wirklich wirklich böse und ich fiebere dem nächsten Teil schon richtig entgegen.
Absolute Leseempfehlung von mir
 
 
 
 

 

 
Du darfst diesen Beitrag gerne teilen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code