Rezension

Der Wanderer 2- Madrak von Dominique Stalder

Die Suche des Wanderers führt ihn in die Stadt Kar’Duk. Hier erhofft er im Schwarzen Tempel neue Spuren und Hinweise über seine Vergangenheit oder dem Verbleib von Myrael zu finden.
 
Doch in den Gassen der Stadt streiten Diebe, Priester und Unterirdische um die Vorherrschaft und der Wanderer sieht sich einem undurchsichtigen Geflecht von Verstrickungen gegenüber. Welche Rolle spielen die drei Weisen? Kann er der Unterirdischen namens Kaliana trauen? Und warum jagen alle ein Artefakt, welches im Tempel versteckt sein soll?
 
Aber auch ein alter Bekannter taucht wieder auf, denn Herzog Kastanir marschiert mit seinem Heer auf die Stadt zu und es ist nur eine Frage der Zeit, bis die mächtigen Mauern Kar’Duks sich dem Angriff des Adeligen stellen müssen …
 
Verlag: Sadwolf
Seiten: 348
 

 Ein tolles Cover, dass mich sofort wahnsinnig neugierig gemacht hat. Was mir besonders gut gefällt sind die Illustrationen am Anfang der Kapitel, die einem ein besseres Bild verschaffen, obwohl eh alles leicht verständlich ist. Die Kapitel haben die perfekte Länge um sagen zu können: „Ein Kapitel noch dann ist Schluss“. Hat nur nicht funktioniert , weil es so spannend war , dass ich nicht aufhören konnte.

 
Ich habe den ersten Teil dieser Reihe nicht gelesen. Durch die Zusammenfassung am Anfang und den Beschreibungen dazwischen, habe ich schnell das verpasste Wissen aufgeholt. Es kann also wirklich ohne Vorkentnisse der zweite Teil gelesen werden. Man behält trotzdem den Überblick und hat gar nicht das Gefühl etwas verpasst zu haben.
 
Madrak, der Wanderer ist ein toller Charakter, und ich kann seine Zerrissenheit nachempfinden. Man lernt immer wieder neue Leute kennen, die einen momentan auf ihre Seite ziehen. Da den Überblick zu behalten , was richtig oder falsch ist,ist tatsächlich schwer, da jede Seite ihre positiven Aspekte hat.
 
Der Autor hat es durch seinen tollen Schreibstil geschafft dass ich Kar Duk und seine Bewohner vor meinem inneren Auge hatte und hat mein Kopfkino richtig mitspielen lassen.
 
Eine total spannende Geschichte,mit tollen Charakteren,faszinierenden Orten, an der man zu keinem Zeitpunkt sagen kann wie es ausgehen wird, und die viele Fragen offen lässt sodass ich sehr gespannt auf den nächsten Teil bin.
 
 
 

 
 

 

 
 
Du darfst diesen Beitrag gerne teilen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code