Rezension

Rich: In seinem Bann von Sarah Saxx

»Gelassenheit war meine Stärke. Nie zuvor hatte ich die Kontrolle verloren. Ich dachte, Richard Scull wäre einfach nur ein weiterer Job, den ich erledigen sollte. Doch als ich meinem neuen Boss das erste Mal gegenüberstand, schwand meine Konzentration. Als er mich berührte, erfasste mich eine nie zuvor gefühlte Hitze. Und spätestens, als er mich küsste, war ich endgültig verloren …«

Vorbei ist es mit Richs Ära als verwöhntem Sohn, der von einer Party zur anderen zieht und das Leben auf Kosten seiner Eltern genießt. Das Ultimatum seines Vaters zwingt ihn dazu, die längst überfällige Nachfolge bei H. R. Scull, dem familieneigenen Imperium im Werbe- und Eventmanagementbereich, anzutreten. Richs einzige Bedingung: Er will sich seinen Assistenten selbst auswählen. Und natürlich ist dieser weiblich, unglaublich heiß, und sie ist verdammt gut in ihrem Job.

 
Jazemine nimmt ihre neue Arbeit sehr ernst. Vor allem deshalb, weil ihr Lebensgefährte Curtis sie in das Konkurrenzunternehmen eingeschleust hat. Sie soll an vertrauliche Kundendaten gelangen, mithilfe derer sie H. R. Scull endlich zu Fall bringen wollen. Doch was sie nicht bedacht hat, ist ihr unerwartetes Interesse an dem neuen Chef, obwohl Rich auf sie zunächst wie ein arroganter Pedant wirkt, der ihr das Leben nicht nur auf beruflicher Ebene zur Hölle macht. Bis sie hinter seine Fassade sieht und auch bei ihr die Mauern fallen …
 
 Autor: Sarah Saxx
Verlag: SP
Seiten: 464
 
Das Cover passt perfekt zum ersten Teil und ich finde es einfach genial. Der Oberkörper in schwarz weiss, mit der roten Schrift überzeugt mich, genauso wie das Cover von Dirty es getan hat.
 
Rich war aus dem ersten Band bekannt als der verwöhnte Sohn, der mit einer Leidenschaft das Geld seines Vaters auf den Kopf geschmissen hat und sich beruflich keine Gedanken gemacht hat. Jetzt allerdings musste er in das Firmenunternehmen einsteigen, auch wenn ihm das alles andere als Recht war. Anfangs hatte er echt noch schwerwiegende Probleme mit seinem Job und vor allem mit seiner Assistentin, die ihm mehr unter die Haut ging als es gut gewesen wäre. Rich hat im Laufe des Buches eine wahnsinnige Veränderung hingelegt, ich konnte ihm richtig beim erwachsen werden zuschauen. Und auch wenn er oft etwas unbeholfen war, fand ich ihn einfach: WOW. Ich mochte ihn ja schon im ersten Teil, aber hier hat sich das ganze noch gesteigert. Seine Gedanken, seine Unsicherheiten und seine Gefühle mitzuerleben, war einfach wahnsinnig toll. Und seine Art war der absolute Hammer. Auch, dass seine Familie Geschichte genauer unter die Lupe genommen wurde, fand ich wirklich cool, denn dort gab es wirklich viele Dinge, die nicht positiv waren. Aber trotz allem, mag ich seine Familie-zumindest jetzt.
 
Jazemine mochte ich auch recht schnell, auch wenn ich anfangs wirklich gehofft habe, dass sie das geplante nicht in die Tat umsetzen würde, wurde mir schnell klar, warum sie so handeln wollte. Was sie dann alles mitmachen musste, ging mir echt unter die Haut. Und obwohl auch Jazemine nicht frei von Fehlern war, konnte ich einiges nachvollziehen und habe sie wirklich in mein Herz geschlossen.
 
Das Buch hat mich von Anfang an gepackt, so wie eigentlich jedes Buch von Sarah Saxx. Ich mag ihren Schreibstil echt gerne, sie schafft es immer wieder, mein Kopfkino ordentlich mitspielen zu lassen. Die Gefühle waren absolut spürbar für mich, so wie es Sarah Saxx geschrieben hat, es waren keine Schmetterlinge in meinem Bauch, es waren jede Menge Kolibris.
 
Auch Dirty, Olivia und Thug habe ich hier wieder getroffen und ich liebe diese Clique. Normal ist anders, aber gerade das macht diese Freundschaft aus, sie sind wirklich Freunde zum Pferde stehlen.
 
Die Geschichte war ein Wahnsinn, es war so verdammt schön, dann doch wieder extrem spannend, phasenweise wirklich heftig und mitreißend und alles in allem einfach nur genial.
 
Ich habe Dirty schon wirklich super gefunden, aber Rich hat ihn nochmal übertrumpft. Deswegen ist es für mich absolut empfehlenswert. 
 
 
 
 

 

Du darfst diesen Beitrag gerne teilen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code