Tracy Lorraine
Rezension,  Werbung

Rosewood High – Thorn von Tracy Lorraine

Sie ist eine englische Rose und ich werde ihr Dorn sein.
Seit sie die Rosewood Highschool betrat, ist es klar – sie gehört hier nicht her.
Ich werde meine Macht nutzen, um sie loszuwerden. Jedes Mal, wenn sie mir begegnet, werde ich an den Verrat erinnert.
Sie ist ein verlorenes, reiches Mädchen, das versucht, über den Tod ihrer Eltern hinwegzukommen. Aber was interessiert es mich.
Mein Leben. Meine Regeln. Ich bestimme.
Und ich sage, sie ist erledigt.
Bis sie mich vom Gegenteil überzeugt …
Quelle: Amazon
 
 

Verlag: Selfpublisher
Seiten: 268
Vielen Dank für das Rezensionsexemplar
 
 

Highschoolromance mit einem Bad Boy? Eh klar, das musste ich lesen. Ich weiß nicht, ob ich davon je genug bekommen werde…. Solange es noch so gute Geschichten davon gibt, jedenfalls nicht.

Amalia hat einen wahnsinnig harten Verlust hinter sich und obwohl ich anfangs ein bisschen Angst hatte, dass sie zu weich wäre, hat sie sich wahnsinnig gut durchgesetzt. Bei der ein oder anderen Aktion hätte ich ihr am liebsten ein High Five gegeben, weil es einfach genial war. Ich finde, sie macht es dem Leser sehr leicht sie zu mögen, weil sie total natürlich ist, aber trotzdem auch taff.

Jake war wirklich ein Arsch und ein Bad Boy durch und durch. Allerdings hat man durch die abwechselnden Kapitel schnell gemerkt, dass da mehr dahinter steckt und dadurch mochte ich auch ihn recht schnell. Ja, einige Aktionen waren wirklich heftig von ihm, aber ich kann auch Amalia gut verstehen, dass sie ihm trotzdem verfallen ist.

Der Schreibstil der Autorin hat mir gut gefallen und mich sofort gefesselt. Wie schon erwähnt, wurden die Kapitel aus abwechselnder Sicht geschrieben, das mag ich sehr gerne, weil es mir beide Protagonisten näher bringt und mich vieles besser verstehen lässt. So war es auch hier, deswegen habe ich das Buch recht schnell durchgelesen.

Natürlich ist Mobbing etwas das einfach nicht sein darf und hier gab es einige Aktionen, die echt böse waren. Aber trotzdem fand ich das Buch sehr gut und das liegt bestimmt auch daran, dass mich die Gefühle und Protagonisten komplett abgeholt haben.

 

Ein fesselndes Buch über eine Highschool Liebe zweier Protagonisten, die beide vieles mit sich mitschleppen mussten. Wahnsinnig gut geschrieben, mit ganz tiefen Gefühlen, bitterbösen Aktionen und einigen heißen Szenen. Mir hat es richtig gut gefallen und deswegen kann ich es auch absolut weiterempfehlen. Alle die Bad Boys und taffe Frauen mögen könnten von Thorn begeistert sein.

 
 

 

Du darfst diesen Beitrag gerne teilen.

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.