Rezension,  Werbung

Speed my heart (Supercross Love 2) von Sarah Saxx

Mae Headrick trifft bei einem Supercross-Event auf Eric Guyette, den heimlichen Favoriten der Meisterschaft. Dieser will sie zuerst nur ins Bett bekommen, um eine Wette gegen seinen Kontrahenten Domenic Ramos zu gewinnen. Doch bald merkt Eric, dass er sich mit Mae mehr vorstellen kann als nur eine Nacht. Auch in Mae wachsen die Gefühle für ihn – bis sie von dem Deal zwischen den beiden Gegnern erfährt. Dabei ist Erics Grund dafür äußerst ehrenwert …
Wird Eric es schaffen, Maes Vertrauen zurückzugewinnen, oder hat er auf einen Schlag allesverloren?
Quelle: Amazon
 
 
Autor: Sarah Saxx
Verlag: Lago
Seiten: 480
Vielen Dank für das Rezensionsexemplar
 
 

Das Cover ist sensationell. Auf dem Print sind die Reifenabdrücke spürbar und das ist echt der Hammer. Und obwohl grün normalerweise nicht so unbedingt meine Farbe ist, hätte ich bei diesem Cover sofort zugegriffen. Es sieht toll aus.

Eric kannte ich ja bereits aus Speed me up. Dort hat man bereits einen guten Eindruck von ihm erhalten und das war mit ein Grund, warum ich mich schon auf die Geschichte gefreut habe. Und Eric war toll. Manchmal vielleicht ein bisschen unbeholfen und mit zu wenig Kopf dabei, aber im Herzen einfach ein richtig guter Mann. Ich mochte seine Art, auch wenn ich ihn manchmal gerne geschüttelt hätte, aber alleine schon wie er für seine Familie da gewesen ist….. man muss ihn einfach lieben.

Und dann gibt es da natürlich noch Mae. Eine bessere Frau könnte man sich an Erics Seite nicht vorstellen. Genau deswegen hat mir Mae auch wirklich oft leid getan. Sie war so eine herzensgute Person, für jeden da und immer darauf bedacht niemanden zu verletzen. Dass ihr die ein oder andere Aktion so richtig zugesetzt hat, konnte ich gut verstehen. Ich hätte sie oft gerne in den Arm genommen.

Es wäre kein typisches Sarah Saxx Buch wenn es nicht in allen Punkten ganz großes Kino wäre und genau so war es auch hier. Unglaublich spannend, ganz große und vor allem spürbare Gefühle, viele heiße Szenen und einfach die perfekte Mischung aus allem. Der Schreibstil war gewohnt flüssig und packend, deswegen konnte ich das Buch nur sehr sehr schwer aus der Hand legen. Aber ganz ehrlich, wie sollte man die Gespräche und die komplette Geschichte von Eric und Mae auch nicht lieben können?

Und immer wenn ich dachte, ich weiß, was als Nächstes passiert, wurde ich wieder eines Besseren belehrt. Sensationell geschrieben!

 

Oh ja, Speed my heart kann ich euch definitiv ans Herz legen. Es hat mich von der ersten Seite an komplett überzeugt und ich liebe die Geschichte von Eric und Mae einfach. Jede Menge Gefühl, wunderbare Protagonisten, die perfekte Portion Drama, unglaublich viel Spannung und vieles mehr. Dieses Buch sollte man unbedingt gelesen haben, es ist soooo soooo gut.

 
 
 

 

Du darfst diesen Beitrag gerne teilen.

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.