Lena Havek - Planet Verlag
Rezension,  Werbung

Stinkesocken auf 12 Uhr (Fräulein Kniffkes geheime Heldenschule, Band 1) von Lena Havek

In jedem Kind steckt ein Held!

Nach der Trennung seiner Eltern hat es Arthur nicht leicht: neue Stadt, neue Schule, halbes Taschengeld, keine Freunde. Zu allem Übel steckt ihn seine Mutter auch noch in eine Blockflötengruppe. Doch die Musiklehrerin Fräulein Kniffke ist in Wahrheit eine durchtrainierte Wissenschaftlerin mit High-Tech-Anzug, die ihre Schüler in der alten Villa am Stadtrand zu Helden ausbildet, um im Bedarfsfall die Welt zu retten. Zusammen mit der eigensinnigen Maxi und dem stotternden Tim, bewaffnet mit sehr speziellen Blockflöten, erhält Arthur seinen ersten Auftrag: einer durchgedrehten Sockensuchmaschine das Handwerk legen.

Für alle Kinder, die selbst gerne mutiger wären, sich aber nicht trauen. Diese Geschichte macht stark!

Quelle: Amazon
 
Autor: Lena Havek
Verlag: Planet!
Seiten: 208
Vielen Dank für das Rezensionsexemplar
 
 

Das Cover ist richtig schön gemacht und auch die Innengestaltung gefällt mir sehr gut. Die Seiten sind nicht mit Bildern überladen, aber trotzdem genug um das Leseerlebnis für die Kinder aufzulockern.

Am Anfang lernt man die Situation um Arthur, genauso wie Arthur und den „Blockflötenunterricht“ erstmal ordentlich kennen. Arthur ist ein schüchternes Scheidungskind, das in der Schule als der Neue abgestempelt wird und von ein paar Mitschülern gemobbt wird. Auch beim Blockflötenunterricht wirkt er nicht sonderlich glücklich und zeigt auch seinen Unmut darüber deutlich. Doch natürlich ändert sich das bald, denn hinter dem Unterricht steckt eindeutig mehr, als auf den ersten Blick sichtbar ist.

Das Buch wird ab 8 Jahren empfohlen, dieser Altersempfehlung kann ich zustimmen. Denn das Buch ist einfach geschrieben und bietet den Kleinen ein spannendes Abenteuer, das sie begeistert. Auch die Kapitellänge passt sehr gut.

 

Ein spannendes Abenteuer für die Kleinen. Perfekt geeignet ab 8 Jahren, lesen die Kinder hier eine leichte Geschichte voller Spannung und Abenteuer, Überraschungen, Freundschaft und Mut. Auch die Innengestaltung lockert das Leseerlebnis auf und besticht mit tollen Zeichnungen von den  „Blockflöten“-Schülern und vielem mehr. Sehr empfehlenswert.

 
 
 

 

Du darfst diesen Beitrag gerne teilen.

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.