Katrin Frank, Damian Frank
#PinkysAustrianBooksChallenge,  Rezension,  Werbung

The Right Mistake: Seth & Tristan von Damian Frank

Wenn er der eine richtige Fehler ist …
Als Seth Legend das erste Mal auf seinen Lektor trifft, ahnt er nicht, dass dieser nicht nur seine Geschichte, sondern auch sein Leben auf den Kopf stellen wird. Seth ist verlobt. Aber plötzlich wünscht sich der Autor nichts sehnlicher, als einen Mann zu küssen. Der attraktive Erfolgslektor mit dem einnehmend düsteren Blick regt in ihm nie da gewesene Gefühle. Jedoch ist Seth für Tristan aus mehreren Gründen tabu, denn ein Fehltritt aus seiner Vergangenheit lastet selbst nach all den Jahren schwer auf seinen Schultern. Aber was, wenn Seth alles verkörpert, was Tristan je gewollt hat?

The Right Mistake ist ein abgeschlossener Roman und enthält explizite homoerotische Szenen.

Quelle: Amazon
 
 

Verlag: SP
Seiten: 190
Vielen Dank für das Rezensionsexemplar
 
 

Das Cover gefällt mir sehr gut. Das Covermodel ist Katrin Franks Mann und er macht hier definitiv eine gute Figur. Auch die Farben des Covers Mag ich sehr.

Puh, wo fange ich an? Das ist wirklich schwer, denn das Buch war wahnsinnig intensiv und hat mich oft verzweifeln lassen.

Zum Einen gibt es Seth, der als Autor seine Berufung gefunden hat und ein wahnsinnig toller Kerl war. Er hat mir so oft wirklich leid getan, zuerst die Tatsache, dass er etwas für einen anderen Mann empfindet, die ihn aus den Socken gehauen hat und dann noch dazu, dass er noch mit einer Frau in einer Beziehung gesteckt hat- aber es gab auch viele andere Gründe, weshalb ich ihn gerne in die Arme genommen hätte.

Zum Anderen gibt es Tristan, den Lektor. Anfangs hat er ziemlich knallhart gewirkt, aber je mehr man hinter die Kulissen geschaut hat, umso besser konnte man sehen, dass es nur eine Fassade war. Ich mochte ihn total gerne, weil er eben einfach so war wie er war.

Ich liebe den Schreibstil der Autorin aus so viele Gründen. Zuallererst die tiefen Gefühle, die man hier spüren konnte und die mir regelmäßig den Boden unter den Füßen weggezogen haben. Außerdem waren die Protagonisten richtig authentisch und sind sich immer treu geblieben. Auch das Outing von Seth hat mir wahnsinnig gut gefallen, weil es nicht klischeebehaftet war, sondern einfach so realitätsnah und echt gewirkt hat. Und die spannenden Wendungen waren sowieso der Hammer. Auch, dass das Autorenleben hier so gut beleuchtet wurde, fand ich sehr interessant.

Ich hatte das Buch recht schnell durch, weil ich immer wissen wollte, wie es weitergeht. Dass ich dabei so viel Herzschmerz erleiden würde, hatte ich allerdings zu keiner Sekunde gedacht. Wahnsinnig gut geschrieben! Manche Wendungen konnte man einfach nicht vorhersehen, das hat mir sehr gut gefallen.

 

Ich liebe die Geschichte von Seth und Tristan, die spürbaren Emotionen, die Spannung, das Drama, die Wendungen, den Herzschmerz den das Buch bei mir hervorgerufen hat, die Erkenntnis von Seth, die Geduld von Tristan und die Tatsache, dass diese Geschichte so realitätsnah gewesen ist. Kann ich das Buch weiterempfehlen? Definitiv ja! Hier findet der Leser einfach alles, was er sich wünscht.

 

Manchmal habe ich das Gefühl ein bestimmtes Lied beim Lesen hören zu müssen. Dieses rennt dann von Anfang bis zum Ende in Dauerschleife. In diesem Fall war es: Hold me while you wait von Lewis Capaldi
 
 

 

Du darfst diesen Beitrag gerne teilen.

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.