Rezension

Thug- In seinen Fängen von Sarah Saxx

»Noch nie zuvor habe ich einen Mann gleichzeitig so sehr gewollt und verflucht wie ihn. Ich will über ihn bestimmen, muss ihn dazu bringen, dass er sich mir anschließt. Ich brauche seinen Körper und seine Seele. Verdammt, ich verzehre mich nach ihm, und doch darf ich meinem Verlangen kein weiteres Mal nachgeben. Denn ich weiß, er wird mir gefährlich werden …«

Thug ist in allen Belangen ungebunden. Er bevorzugt unverbindlichen Sex und bleibt auch bei seinen Drogengeschäften lieber sein eigener Boss. Denn dass Abhängigkeit zum Tod führen kann, hat er oft genug bei Junkies erlebt. Aber da ist diese Frau, die weder aus seinem Kopf noch aus seinem Leben verschwindet. Sie will ihn ködern, von seinen beruflichen Erfahrungen profitieren, ihn an sich binden – und Thug tut alles, um das zu verhindern. Gegen manche Kräfte ist jedoch auch er machtlos …

Viel zu früh und unvorbereitet übernimmt Jane die Geschäfte ihres verstorbenen Vaters. Sie ist gezwungen, sich in einer Männerdomäne zu behaupten, der sie vor Jahren den Rücken gekehrt hat. Den Respekt ihrer Feinde muss sie sich hart erkämpfen, das Vertrauen von Verbündeten verdienen. Doch auf welcher Seite steht Thug, der sich mit aller Macht gegen den Verlust seiner Unabhängigkeit wehrt, obwohl er bereits ihren Körper besessen hat und nun auch noch dabei ist, in ihr Herz vorzudringen …?

 
 Autor: Sarah Saxx
Verlag: SP
Seiten: 416
 
Das Cover ist wieder genauso genial, wie die Vorgänger. Dass es schwarz- weiss ist und der Oberkörper, ist einfach eine tolle Kombination.  Ich liebe es. 
 
Thug habe ich ja bereits aus den ersten beiden Bänden gekannt. Und meine Meinung über ihn hat sich einfach nicht geändert. Ich mag ihn total. Er ist in seiner Art richtig genial, steht mit beiden Beinen fest im Leben ( ok, mit einem vielleicht fast im Gefängnis, durch seinen Beruf) und ist ein Freund den man sich nur wünschen kann. Wie er auf manche Situationen reagiert hat, war einfach unglaublich. Was mir an ihm besonders gefällt ist, dass egal in welcher Situation er sich befindet, sobald jemand seine Hilfe braucht, steht er demjenigen zur Seite, komme was wolle. Beruflich ist er zwar knallhart aber trotzdem fair und immer noch auf seine Kunden bedacht, auch ein Pluspunkt.
 
Janes Beruf und das Mutter Da-sein passen eigentlich überhaupt nicht zusammen. Aber man lernt zu verstehen, wieso sie das alles tut.
Sie ist eine wahnsinnig taffe und knallharte Frau, das hat sie in der Geschichte immer wieder gezeigt und doch war sie eine fürsorgliche und liebevolle Mutter. Ich habe sie genial gefunden und sofort gemocht. 
 
Es war wirklich spannend die Hintergründe der beiden zu erfahren, das hat es mir leichter gemacht, die Beweggründe der beiden zu verstehen. Und da gibt es wirklich einiges, was man erfahren hat. Das Buch hat mich von der ersten Seite richtig gepackt und der Schreibstil von Sarah Saxx, hat mich mitfühlen, mitleiden und mitlieben lassen und mir am Ende noch mal ordentlich Pipi in die Augen gezaubert. Ich würde sagen, das war ein typisches Sarah Saxx Buch. Man muss es einfach verschlingen und lieben. 
 
Eine wirklich tolle Geschichte, mit dem genialsten Freundeskreis, mit wirklich vielen verschiedenen aber nachvollziehbaren Gefühlen, jeder Menge Spannung und wunderbaren Protagonisten.
 
Absolute Leseempfehlung von mir
 
 
 
 
Du darfst diesen Beitrag gerne teilen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code