Ullmann Medien
Rezension,  Werbung

Timmi Tobbson Junior – Die Jagd nach dem Schatten von J.I.Wagner

Timmi Tobbson und seine Freunde bekommen ihren ersten Auftrag von Backalley Eins: Der „Schatten“, ein berüchtigter Meisterdieb mit perfekter Tarnung, soll das legendäre Goldene Zimmer gestohlen haben und zum Verkauf anbieten. Timmi, Lilli und Marvin heften sich an seine Fersen. Ob es den dreien gelingt, den Superschurken zu Gesicht zu bekommen und ihm das Handwerk zu legen?
Quelle: Amazon
 
 

Illustrator: J.G.Ratti
Seiten: 241
Vielen Dank für das Rezensionsexemplar
 
 

Direkt zu Beginn werden dem kleinen Leser die jungen Entdecker Timmi, Lilli und Marvin vorgestellt. Auch die Erwachsenen oder fast Erwachsenen lernt der kleine Leser direkt kennen und so kann er sich auch perfekt auf dieses Abenteuer einlassen.

Das Buch ist für Abenteurer und Detektive im Alter ab 7 Jahren empfohlen. Von der Aufmachung her, stimme ich dem auf jeden Fall zu, auch was die Größe der Schrift und den Textaufbau betrifft, ist es wunderbar für diese Altersgruppe geeignet. Sobald der Erstklässler also alle Buchstaben im Alphabet gelernt hat, kann er direkt mit diesem süßen Buch starten. Wir werden es definitiv am Ende von diesem Schuljahr noch einmal lesen, denn ich glaube, dass meine Jüngste damit ihren Spaß hätte….. jetzt gerade war es noch zu früh für sie, aber für mich natürlich nicht.

Die Illustrationen sind wunderbar gelungen und die Geschichte super spannend. So verfolgt der Erstleser den bösen Schatten, hilft dabei Fragen zu beantworten, erlebt eine aufregende Zeit mit den jungen Entdeckern und kann im Anschluss sogar sein Detektiv-Abzeichen abholen.

Besonders gut gefallen hat mir auch, dass am Anfang Bilder abgebildet sind, die sich im Laufe des Buches versteckt haben. Schreibt man die Buchseiten auf, hat man die Möglichkeit über die Internetseite von Timmi Tobbson zu erfahren ob diese richtig notiert wurden und bekommt dann sogar eine Überraschung. Total süss gemacht! Aber Vorsicht: Es hat sich ein kleiner Fehler beim 6ten Bild eingeschlichen, das Wort „Pop“ ist im echten Bild nicht zu sehen.

Auch, dass es am Ende noch einige Tipps und Tricks für Detektive und ein bisschen Wissen dazu gab, fand ich toll!

 

Ein spannendes Abenteuer für Erstleser (die das Alphabet bereits durch haben). Mit wunderbaren Illustrationen, der perfekten Schriftgrösse und Rätseln werden die kleinen Leser zum Lesen motiviert und erleben dabei so allerhand. Sobald man die Geschichte gelesen hat, gibt es auch noch Tipps und Tricks, sowie eine kleine Überraschung, wenn man das Anfangsrätsel gelöst hat. Und nicht zu vergessen, das Detektiv Abzeichen, das sich der kleine Leser danach holen kann. Wirklich süß gemacht!

 
 
 

 

Du darfst diesen Beitrag gerne teilen.

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.