#blOOturtle
Kreativbeitrag,  Werbung

Wenn Geschichten und Illustrationen die Kinder begeistern

Meine 4-Jährige liebt Katzen über alles, schon immer. Deswegen war sofort klar, dass ich ein Fisch für Hamish aus dem Blooturtle Verlag mit ihr lesen möchte. Also ich lese, sie lauscht. Klar, oder?

Schon als ich das Buch nur in der Hand gehalten habe, war sie vor Begeisterung kaum zu bremsen. Eine kleine Katzenliebhaberin eben, so wie sie die Katze am Cover gesehen hat, war sie hin und weg. Durch die wunderbaren Illustrationen und der wirklich witzigen Geschichte hat sie bis zum Schluss gebannt zugehört.

Okay, gebannt zugehört ist zu viel gesagt. Denn die Illustrationen haben sie regelmäßig zum Lachen und Quatschen gebracht. Kennt ihr das, wenn ihr den Zwergen ein Buch vorlest und sie ständig etwas dazu zu sagen haben? So ist es bei uns immer. Deswegen habe ich nach dem ersten Mal vorlesen die Taktik geändert und gemeinsam mit ihr zuerst die Bilder analysiert und erst wenn ihr nichts mehr dazu eingefallen ist, habe ich ihr den Text vorgelesen. Klappt super.

BlOOturtle Verlag, A.H.Benjamin

Ganz genau das ist es doch, was das Geschichten vorlesen so besonders macht, oder? Es geht nicht darum, stur den Text vorzulesen. Nein, es geht um so viel mehr als einfach nur zu lesen. Es gibt doch nichts schöneres als wenn die Phantasie der Kinder mit Ihnen durchgeht, weil sie die liebevoll gestalteten Illustrationen sehen. Wenn sie aus der Mischung aus Bildern und Text herzhaft zu lachen beginnen können. Wenn man merkt, wie sie jedes Detail in sich aufsaugen und besprechen wollen. Wenn sie Tage später noch immer über diese Geschichte reden und lachen und man merkt wieviel sie aus jedem Buch lernen können und es auch oft tun. Wenn sie von einer Geschichte einfach nicht genug bekommen und sie wieder und wieder hören und sehen wollen.

Es geht um die Verbundenheit, wenn wir zu zweit (oder manchmal auch zu dritt oder zu viert) eine Geschichte erkunden. Ein paar Minuten dem Alltagstrott entfliehen, zusammen kuscheln und einfach nur genießen. Die gemeinsame Zeit, gemeinsames Welten erkunden, gemeinsames Lachen, gemeinsames Phantasieren und gemeinsam die Eindrücke verarbeiten….. All das, macht das Geschichten vorlesen doch aus. Die Gemeinsamkeit!

Ich lese ich den Zwergen einfach gerne vor. Weil es mich begeistert, wenn die Kinder von den Geschichten und Illustrationen begeistert sind, so wie es definitiv bei Hamish der Fall war. Zum Lachen gab es wirklich viel und selbst heute denkt die Kleine noch an die Reaktionen vom armen Hamish, aber besonders gerne denkt sie an den Schluss mit Frau Dorsch.

Was macht für euch das Vorlesen so besonders?

 

 

Blooturtle Verlag

 

 

 

Mehr Infos zu dem Buch ->Hier

Meine Rezension->Hier

 

 

 

 

 

Reading Maddox Girls

Du darfst diesen Beitrag gerne teilen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code