#Pinkysschlauerfreitag
#PinkysSchlauerFreitag,  Pinkys Aktionen

Wie gehen wir mit Enttäuschungen um

Hey ihr da draußen, ich hoffe euch gehts allen gut. Freut ihr euch auch so, weil heute Freitag ist? Mein Grund ist vermutlich ein anderer als eurer, denn während ihr dem Wochenende entgegenfiebert, freue ich mich, dass die Woche vorbei ist und die Ferien der Zwerge nur noch 2 Tage dauern. Ganz schön böse oder? Keine Sorge, ich liebe meine Zwerge, aber nach Ferien bräuchte ich immer Urlaub (auf einer einsamen Insel oder so).

Natürlich bedeutet Freitag auch wieder #PinkysSchlauerFreitag , heute mit dem Thema: “Wie gehen wir mit Enttäuschungen um“.

 

Gerne würde ich jetzt sagen, dass es nie Enttäuschungen gibt, aber das wäre absoluter Blödsinn. Ich bin ein ziemlich emotionaler Mensch, mache mir über vieles Gedanken und stehe gerne hilfsbereit zur Seite. Das hat einen großen Nachteil! Hilfsbereitschaft wird ganz gerne ausgenutzt, zumindest meine….. und das enttäuscht mich dann auch mal. Es dauert bis ich es mir wirklich zu Herzen nehme, ich schlucke den Frust über die Enttäuschung lange Zeit hinunter, aber wenn es dann aus mir ausbricht, ist es tränenreich….fast immer. Und wenn ich von Menschen enttäuscht bin, trete ich den Rückzug an. Aber das ändert tatsächlich nichts an meinem Verhalten! Denn auch wenn ich in meinen bockigen Momenten (das sind die Momente, die nach den tränenreichen Momenten folgen) immer wieder feststelle, dass ich meine Gutmütigkeit und mein Helfer Syndrom minimieren werde, bleibt trotzdem alles beim alten. Ich kanns einfach nicht ändern und ich bin auch eigentlich froh, dass es so ist. Denn das bin einfach ich. Ich bin gerne für meine Mitmenschen da und selbst wenn ich enttäuscht bin, werde ich immer jedem zur Seite stehen, wenn sie mich brauchen. 

 

Es gibt natürlich auch immer wieder Situationen, die enttäuschen. Erst letztes Jahr war ich furchtbar enttäuscht, weil mein Lehrgang nicht übernommen wurde. Meine erste Reaktion? Ich hab vor lauter Frust geheult. So bin ich, im ersten Moment heule ich wirklich immer wieder um dann in den Kampfmodus überzugehen. Wenn ich merke, dass da noch was geht, dann kämpfe ich….. bis zum bitteren Ende wenn es sein muss. So war es auch beim Lehrgang. Ich habe alles nochmal recherchiert, habe neue Sachen zusammen gesucht und habe dann erneut eingereicht. Es hat sich gelohnt, denn der Lehrgang wurde letztendlich doch übernommen. Ich musste zum Glück nicht alleine kämpfen, dafür bin ich noch heute sehr dankbar. 

 

Nach einer Enttäuschung möchte man am liebsten einfach aufgeben. Aber wer soll unsere Kämpfe bestreiten, wenn nicht wir selbst? Im Endeffekt lernen wir aus jeder Enttäuschung und werden stärker. Und das macht uns doch zu den Menschen, die wir heute sind oder? Sind Enttäuschungen also schlecht? Wenn ich nicht schon aus einigen Enttäuschungen lernen hätte müssen, wäre ich heute nicht so wie ich bin. Im Nachhinein betrachtet, sind Enttäuschungen also irgendwie auch gut, auch wenn man im ersten Moment einfach nur heulen möchte. Klar, wäre es ohne Enttäuschungen einfacher und schöner, aber im Leben gehts einfach nicht ohne.

 

Jetzt, wo ich hier sitze und darüber nachdenke, merke ich erst wieviele unterschiedliche Reaktionen es bei mir gibt. Heulen, Bocken, Rückzug, Kämpfen und mitunter auch drüber lachen. Manche Dinge passieren einfach immer wieder, dass ich dann nur noch drüber lachen kann…. sonst müsste ich wieder heulen, das muss ja nicht immer sein.

 

Wenn ihr von Menschen enttäuscht seid, denkt an die vielen Menschen in eurem Umkreis, die euch nicht enttäuschen. Wenn es eine Situation ist, bei der ihr merkt, da geht noch was, lasst euch nicht unterkriegen und kämpft. Und wenn ihr merkt, da geht nichts mehr hilft: Hinfallen, heulen, aufstehen, Krone richten, weiter gehts. 

 

Wie geht ihr mit Enttäuschungen um? Und wie tun es meine Pinkys?

 

 

 

 

Habt einen wundervollen Freitag und bleibt anständig.

 

Du darfst diesen Beitrag gerne teilen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code