Romane made in Austria
#PinkysAustrianBooksChallenge,  Rezension,  Werbung

Winter Wedding – Mr. Charming von Damian Frank

Liebe lässt sich nicht planen, sie geschieht …

Eine geplatzte Hochzeit im Grand Rose hat Kaden gerade noch gefehlt. Denn eine Braut, die sich nicht traut, passt so gar nicht in die idyllische Kleinstadt White Falls. Als wäre das noch nicht genug, steht der Hotelmanager plötzlich dem attraktiven Wedding Planner Ian gegenüber, der keine Gelegenheit auslässt, mit ihm zu flirten. Doch Kaden hat gerade erst die Schatten seiner Vergangenheit hinter sich gelassen. Für den charmanten Ian gibt es in seinem Leben keinen Platz. Wären da bloß nicht diese fiesen Gedanken an Ians volle Lippen und seinen unvergleichlichen Geruch.

Dies ist der 2. Band der Winter-Wedding-Reihe. Jedes Buch ist in sich abgeschlossen und endet in einem Happy End ohne Cliffhanger. Freut euch auf: Mr. Seduction, Mr. Sinner und Mr. Temptation.

Mr. Charming enthält explizite homoerotische Szenen.

Quelle: Amazon
 
 
Verlag: Selfpublisher
Seiten: 232
Vielen Dank für das Rezensionsexemplar
 
 

Dass ich die Cover dieser Reihe total liebe, habe ich ja schon gesagt… wisst ihr noch? Sie sind so wunderbar stimmig, vermitteln richtiges Winterfeeling und sind einfach nur hübsch anzusehen.

Die ersten Eindrücke von Ian konnte ich bereits im ersten Band dieser Reihe sammeln und schon da mochte ich ihn sehr. Und diese Meinung hat sich definitiv nicht geändert. Ich mochte, mit wie viel Herzblut er seine Arbeit gemacht hat, mit welcher Selbstverständlichkeit er mit Lexi umging und einfach alles an ihm.

Kaden hatte als alleinerziehender Vater ein schweres Los und das hat man ihm in vielen Situationen auch wirklich angemerkt. Aber trotzdem hat er sich mit all seinen Unsicherheiten und der überdimensionalen Liebe, zu seiner Tochter, sofort in mein Herz geschlichen.

Ich habe das Buch quasi inhaliert, weil Damian Frank es wieder einmal geschafft hat, die Gefühle so wunderbar zu transportieren, dass es mich förmlich mitgerissen hat. Ob es die Schmetterlinge im Bauch waren oder die Zerrissenheit und Unsicherheit der Protagonisten…. ich habe alles davon gefühlt.

Es war toll auf bekannte Gesichter zu treffen und auch neue kennenzulernen, denn die Bewohner von White Falls sind schon etwas Besonderes. Man fühlt sich definitiv wohl und verliebt sich sofort in diesen kleinen Ort.

 

Eine wunderbare Geschichte, mit wahnsinnig viel Gefühl, ganz großen Ängsten und Unsicherheiten, aber noch viel mehr Liebe. Mit vielen Schmunzel-Momenten, der perfekt dosierten Portion Drama (die mich doch das ein oder andere Mal komplett geflasht hat), sensationellen Protagonisten und einem kleinen Ort, in den man sich sofort verliebt. Außerdem dürfen wir Lexi nicht vergessen, sie ist sowieso die Beste.

 

 

Du darfst diesen Beitrag gerne teilen.

Ein Kommentar

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.