Winterroman
Rezension,  Werbung

Winter Wedding – Mr. Seduction von Lenia von der Weide

»Sommersprosse … was zum Teufel suchst du in meinem Kopf?«

Perry Franklins Leben ist lecker, geradezu köstlich. Als Konditor von White Falls kreiert er himmlische Hochzeitstorten und vernascht nach der Party die Brautjungfern. Bis er bemerkt, dass ihm eine Nacht voller Spaß nicht länger genügt. Wie passend, dass der Winter ausgerechnet Valerie Brown in die Kleinstadt weht. Die hübsche Kolumnistin reizt ihn von Anfang an. Sie hingegen will sich nie wieder auf einen Frauenhelden wie Perry einlassen.
Daran kann auch ein Kuss nichts ändern, oder?

Dies ist der 1. Band der Winter-Wedding-Reihe. Jedes Buch ist in sich abgeschlossen und endet in einem Happy End ohne Cliffhanger. Freut euch auf: Mr. Charming, Mr. Sinner und Mr. Temptation.

Quelle: Amazon
 
 

Verlag: SP
Seiten: 295
Vielen Dank für das Rezensionsexemplar
 
 

Die Cover der kompletten Reihe sind total schön. Ich mag jedes einzelne davon und finde sie wirklich passend.

Valerie war eine tolle Protagonistin, die ich schnell in mein Herz geschlossen habe. Sie war natürlich, hatte ein großes Herz, aber leider auch eine Vergangenheit, die sie ziemlich misstrauisch hat werden lassen. Konnte ich sie verstehen? Oh ja, absolut und in jeder Situation.

Perry war der Frauenheld schlechthin. Er hat sein Leben in vollen Zügen genossen, hat aber seine One Night Stands nie schlecht behandelt, ganz im Gegenteil sogar. Er hat alle Frauen mit Respekt behandelt und jede wusste, worauf sie sich einließ. Ich mochte seine Art, wie er seine Gedanken und Gefühle auf der Zunge getragen hat…. und natürlich auch, wie er jeden Tag in Shorts sein Café geöffnet hat. Er war echt der Hammer.

Mit Mr. Seduction bekommt man die ersten Einblicke in das kleine Örtchen White Falls, in das man sich recht schnell verliebt. Der Zusammenhalt, genauso wie die Plätze machen diesen Ort wirklich wunderbar.

Dies war mein erstes Buch der Autorin, deswegen wusste ich im Vorfeld nicht, wie mir der Schreibstil gefallen würde. Allerdings hat mich die Autorin sofort gecatcht, sie schreibt wirklich toll. Ich konnte sofort in die Geschichte eintauchen, konnte mit die Orte und die Menschen der Kleinstadt wunderbar vorstellen und habe mich direkt ein kleines bisschen verliebt.

Es gab viele Überraschungen, die ich so nicht mal ansatzweise  vermutet hätte. Näher drauf eingehen kann ich nicht, weil ich nicht Spoilern will und finde, dass jeder diese Geschichte selbst kennen lernen muss. Ich fand sie toll.

 

Hier gibt es Höhen und Tiefen, ganz große Gefühle, vieles zum Schnunzeln, Situationen die dem Leser Bauchkribbeln bescheren, aber auch welche die dem Leser den Boden unter den Füßen wegzieht, denn vieles hätte ich so nicht vermutet. White Falls ist nicht nur ein wunderschöner Ort, sondern hat auch sensationelle Bewohner und einen grandiosen Zusammenhalt. Absolut empfehlenswert, weil ich mich direkt in den Ort verliebt habe. Romantik pur.

 
 
 

 

Du darfst diesen Beitrag gerne teilen.

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.