Alisha bloom, authors assistant
Rezension,  Werbung

Workout für die Liebe von Alisha Bloom

Liam McDunn ist jung, erfolgreich und verdammt attraktiv. Der sexy Schotte leitet eine weltweit florierende Hotelkette. Die Frauen liegen ihm zu Füßen, insbesondere die Sorte, die hinter seinem Geld her ist. Doch dann tritt die faszinierende Rose in sein Leben. Schon vom ersten Augenblick prickelt es gewaltig zwischen den beiden.
Mit einem Mal wird der Mann, der stets alles im Griff hat, auf eine harte Probe gestellt. Rose verheimlicht etwas vor ihm. Vor ihm! Ihrem eventuell zukünftigen Boss!

Rose Monroe flüchtet vor ihrer Vergangenheit in die schottischen Highlands. Mit einem Job an einer Tankstelle hält sie sich über Wasser. Und dann geschieht ihr ganz persönliches Wunder: Sie darf sich als Personal Trainer bei der McDunns Hotelkette vorstellen. In diesem Beruf zu arbeiten wäre ihr Traum. Allerdings lässt der zukünftige Chef ihr Herz sofort schneller schlagen. Nicht nur, weil es bei seinem Anblick in ihrem Bauch kribbelt, auch weil sie etwas vor ihm verbergen muss. Und damit setzt sie ihre Zukunft auf´s Spiel.
Absolut heiß und verführerisch!

Quelle: Amazon
 
 Autor: Alisha Bloom
Verlag: SP
Seiten: 264
Vielen Dank für das Rezensionsexemplar 
 
 

Nachdem ich den Schreibstil von Alisha Bloom sehr mag, musste ich gar nicht lange überlegen, ob ich Workout für die Liebe lesen wollte. Auch das Cover passt wieder sehr gut dazu.

Wie man es aus den Büchern von Alisha Bloom gewohnt ist, war auch hier eine taffe Protagonistin zu finden. Denn das war Rose, und nachdem was sie in ihrer Vergangenheit erlebt hat, musste sie das auch sein. Aber da war nicht immer nur diese starke Seite, manchmal kam auch die ängstliche Seite zum Vorschein und auch immer wieder Selbstzweifel.

Und dann gab es da noch Liam, den Junior Geschäftsführer. Den Frauen konnte er nur schwer wiederstehen und an Selbstbewusstsein hat es ihm auch nie gefehlt. Doch auch er hatte eine andere Seite und die mochte ich sehr gerne.

Das Schema bleibt immer ähnlich, taffe Frau und selbstbewusster Mann mit viel Gefühl und noch mehr Spannung und doch ist irgendwie jede Geschichte komplett anders. Mir hat Workout für die Liebe wieder gut gefallen, aber irgendwie waren mir die Gefühle dieses Mal zu oberflächlich. Mir ging die Festigkeit der Gefühle diesmal zu rasant voran. Wo es für mich gerade mal das zweite Treffen der beiden Protagonisten war, gingen die Gefühle für die beiden schon tiefer. Das war mir etwas zu schnell diesmal, aber der Rest hat gepasst. Und das Ende erst…. Puh, das hatte es in sich.

Trotz dem kleinen Kritikpunkt hat es mir gut gefallen und ich hatte es recht schnell durch. Liebe, Hoffnung, Angst, Mut und Spannung habe ich hier gefunden und auch wenn ich es schon mal erwähnt habe….. kurz vor Ende die Szene war der Hammer!

 
 
 
 

 

Du darfst diesen Beitrag gerne teilen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.